Meldungen

Luft- und Raumfahrt und DGLR-Mitteilungen

Alle 2 Monate erscheint die DGLR-Mitgliederzeitschrift "Luft- und Raumfahrt".

Die Ausgaben der Luft- und Raumfahrt ab 2/2016 sowie die DGLR-Mitteilungen bis 01/2016 sind im Mitgliederbereich abrufbar.

DGLR-Newsletter - InfoRADAR abonnieren

 

Sie sind bereits beim DGLR-Newsletter registriert und möchten Ihr Abonnement kündigen? Klicken Sie hier!

Aktuelle Meldungen

12.05.2021

Abschluss des DLR-Projekts VicToria - Flug­zeu­g­ent­wick­lung wird di­gi­tal

Die Tragflächen biegen sich, der Tankinhalt schwappt, die Beladung mit Passagieren und Fracht ist von Flug zu Flug verschieden – Flugzeuge sind hochkomplexe Systeme, die von unzähligen Variablen beeinflusst werden. Welche Auswirkungen hat es, wenn sich einige von ihnen ändern? Oder alle? Die Antwort[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

12.05.2021

Airbus nimmt Arbeiten an moderner Endlinie für A320-Familie in Toulouse wieder auf

Airbus hat die Arbeiten zur Modernisierung seiner industriellen Kapazitäten für die A320-Familie in Toulouse wieder aufgenommen. Dadurch stellt der europäische Flugzeugbauer eine höhere Flexibilität seines globalen Produktionssystems sicher, um besser auf den sich erholenden Markt und die künftige N[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

11.05.2021

APU bereit für die Ariane 6

Das Hilfsaggregat APU (Auxiliary Power Unit) der Ariane-6-Oberstufe hat seine letzten Qualifikationstests am französischen ArianeGroup-Standort Vernon abgeschlossen. Seit Beginn der Entwicklung war es bei mehr als 50 Tests insgesamt 137.601 Sekunden (über 38 Stunden) im Einsatz. [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

10.05.2021

DLR er­öff­net In­sti­tut für CO2-ar­me In­dus­trie­pro­zes­se in Cott­bus

Die Dekarbonisierung von industriellen Abläufen spielt eine wichtige Rolle beim Klimaschutz: Viele Branchen sind noch auf fossile Brennstoffe angewiesen, um Prozesswärme zu erzeugen oder ihren Energiebedarf zu decken. Dabei entsteht klimaschädliches Kohlendioxid (CO2). Das Institut für CO2-arme Indu[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

07.05.2021

Bund, Länder und Industrie vereinbaren Fahrplan für den Markthochlauf klimafreundlicher PtL-Flugkraftstoffe

Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und der Präsident des Luftverkehrsverbandes BDL, Peter Gerber, haben heute gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern weiterer Bundes- und Landesministerien sowie der Luftfahrtindustrie, Mineralölwirtschaft und der Anlage[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

06.05.2021

Die Rolls-Royce Pearl-Familie wächst weiter

Rolls-Royce hat mit der Pearl 10X, das dritte und leistungsstärkste Mitglied der Pearl-Triebwerksfamilie für den Business-Aviation-Markt, offiziell vorgestellt. Das Triebwerk wurde exklusiv für das brandneue Flaggschiff von Dassault, die Falcon 10X, optimiert, die heute im Rahmen einer virtuellen Ze[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

05.05.2021

3D-Druck könnte bei der Suche nach Schwarzen Löchern eingesetzt werden

Mit einer neuartigen 3D-Drucktechnik, der Plasma-Metallabscheidung, könnte ein Röntgenteleskop für die Suche nach supermassiven Schwarzen Löchern gebaut werden. [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

05.05.2021

Da­ten der Erd­be­ob­ach­tung für die Bun­des­ver­wal­tung

Daten der Erdbeobachtung werden in vielen Bereichen der öffentlichen Verwaltung eingesetzt – zum Beispiel bei der Verkehrsanalyse, im Umweltmonitoring oder in der Krisenbewältigung. Die Bedeutung dieser Daten steigt, gleichzeitig sind Ergebnisse der Fernerkundung aus dem All oder aus der Luft immer [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

04.05.2021

Neu­er Test­lauf für Pflan­zen­zucht auf Mond und Mars be­ginnt

Neun Wochen Dunkelheit und Kälte bis minus 50 Grad Celsius. Unter den harschen Bedingungen der Antarktis beginnt eine gemeinsame Versuchsreihe der NASA und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zur Gemüsezucht auf Mond und Mars. NASA-Gastwissenschaftlerin Jess Bunchek erforscht bis An[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

03.05.2021

DLR und BM­VI su­chen An­wen­dungs­ide­en für au­to­no­me und si­che­re Sa­tel­li­ten­na­vi­ga­ti­on

Präzise, zuverlässige und robuste Navigation sind zentraler Bestandteil und ein wesentlicher Treiber für Automatisierung und Autonomie. Selbstfahrende Autos, Lufttaxis und Industrierobotik sind nur einige dieser Anwendungen. Das DLR und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (B[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

30.04.2021

Isar Aerospace Technologies GmbH gewinnt den Mikrolauncher-Wettbewerb der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR

Viele Satelliten werden immer kleiner und leichter. In der Regel werden sie als "Handgepäck" zusammen mit anderen, größeren Satelliten gestartet, deren Betreiber die Rahmenbedingungen festlegen. Um gerade kleine Satelliten als Hauptnutzlast auf ihre Umlaufbahnen zu bringen, hat sich mittlerweile ein[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

29.04.2021

DGLR fordert gezielte Förderung von Satellitenkommunikation für eine schnellere Digitalisierung in Deutschland

In der Corona-Pandemie lernen und arbeiten viele Menschen zwangsläufig von zu Hause aus. Aber auch für die Zeit danach wird erwartet, dass deutlich mehr Berufstätige im Homeoffice tätig sein werden. Damit dieser Wandel in der Arbeitswelt gelingen kann, müssen alle Haushalte in Deutschland mit ausrei[mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Wirtschaft/Technik

29.04.2021

Erster Satellit der Pléiades Neo-Konstellation sicher in die Umlaufbahn gebracht

Der erste Satellit der Pléiades-Neo-Konstellation wurde am 28. April 2021 von der europäischen Trägerrakete Vega von Arianespace in Französisch-Guayana sicher im Orbit abgesetzt.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

28.04.2021

Neues ESA-Teleskop in Südamerika soll gefährliche Asteroiden aufspüren

Das zweite Test-Bed Telescope der ESA, das im La-Silla-Observatorium der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile installiert wurde, ist nun zum allerersten Mal genutzt worden, um in den Weltraum zu schauen.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

27.04.2021

Rückblick auf die 8. Europäische Konferenz über Weltraummüll der ESA

Vergangene Woche brachte die ESA die weltweit größte Gruppe von Experten zu einem faszinierenden und drängenden Thema zusammen: Weltraummüll (Space Debris). Unsere Zeit im Weltraum, seit der erste Satellit 1957 gestartet wurde, war produktiv – aber auch chaotisch. Wir haben ein neues technologische[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik