Meldungen

Luft- und Raumfahrt und DGLR-Mitteilungen

Alle 2 Monate erscheint die DGLR-Mitgliederzeitschrift "Luft- und Raumfahrt".

Die Ausgaben der Luft- und Raumfahrt ab 2/2016 sowie die DGLR-Mitteilungen bis 01/2016 sind im Mitgliederbereich abrufbar.

DGLR-Newsletter - InfoRADAR abonnieren

 

Sie sind bereits beim DGLR-Newsletter registriert und möchten Ihr Abonnement kündigen? Klicken Sie hier!

Aktuelle Meldungen

16.10.2019

Satellit CHEOPS auf dem Weg nach Französisch-Guayana

Der am Airbus-Standort in Madrid gebaute Satellit CHEOPS (CHaracterising ExOPlanet Satellite), ging heute in einem Frachtflugzeug auf die Reise zum Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana. Dort wird er für den Start vorbereitet und soll Mitte Dezember von einer Sojus-Trägerrakete in die Umlauf[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

15.10.2019

Europäisches Forschungsprojekt AGILE 4.0 gestartet

Zur Erforschung zukunftsweisender Flugzeugdesigns ist im Rahmen des EU-Programmes Horizon 2020 das Projekt "AGILE 4.0: Auf dem Weg zur cyber-physischen kollaborativen Flugzeugentwicklung" gestartet. Zum Auftakt trafen sich 45 Teilnehmer von 18 Partnerorganisationen aus Europa, Kanada, Brasilien und [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

11.10.2019

INNOspace Masters geht in die fünfte Runde

Die Raumfahrt ist Treiber für neue Technologien. In Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen der Branche entstehen zukunftsweisende Innovationen – nicht nur für die Raumfahrt selbst. Das macht diese Sparte unter anderem zu einem kreativen Umfeld für Start-Ups und junge Unternehmer. Ein Grund[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

10.10.2019

EUTELSAT 5 West B erfolgreich gestartet

Der neue Satellit EUTELSAT 5 West B Eutelsat Communications’ (NYSE Euronext Paris: ETL) wurde am 9. Oktober um 15.17 Uhr Ortszeit (12:17 Uhr MEZ) vom russischen Kosmodrom Baikonur aus vom Startunternehmen ILS (International Launch Services) in den super-synchronen Transfer Orbit befördert.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

10.10.2019

Die Suche nach extrasolaren Planeten geht weiter

Der wissenschaftliche Nachweis des ersten Exoplaneten vor fast 25 Jahren veränderte unsere Sicht auf die Entstehung und Entwicklung des Weltalls und stellte die Einzigartigkeit unseres Sonnensystems infrage. Mit neuen Methoden und Instrumenten der ESA-Missionen wie CHEOPS und PLATO begeben sich heu[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

10.10.2019

Porsche und Boeing kooperieren im Urban Air Mobility-Premiummarkt

Porsche und Boeing wollen den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) gemeinsam erschließen. Dazu haben die beiden Parteien eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist es, die Stärken und das Wissen beider Unternehmen zu bündeln, um die Zukunft urbaner Fluggeräte zu untersuchen. [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

09.10.2019

Medienpreis Luft- und Raumfahrt: Jury nominiert die besten Beiträge 2018

18 Journalistinnen und Journalisten können sich Hoffnung auf den Sieg im Wettbewerb um den Medienpreis Luft- und Raumfahrt machen: Die Jury hat die jeweils drei besten der eingereichten Beiträge in den Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehen sowie Online des Jahres 2018 ausgewählt.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

07.10.2019

25-jähriges Jubiläum der Space-Shuttle-Missionen SIR-C/X-SAR

Erdbeobachter "schauen" gerne mit Radargeräten auf die Erde. Sie erlauben hochgenaue Abbilder der Oberfläche und haben gegenüber optischen Kameras einen großen Vorteil: Aufnahmen gelingen nicht nur bei bester Sicht, sondern auch bei Bewölkung, Regen oder in der Nacht. Die Forschung an weltraumgestüt[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

02.10.2019

Ausweichen im Flug - Sensoren ersetzen Piloten

Die Firmen Diehl und HENSOLDT testeten bei Flugversuchen im Juli und August zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein neues Sensorsystem zur Erhöhung der Sicherheit im Luftverkehr. Dabei geht es darum, Kollisionen zwischen Luftfahrzeugen zu vermeiden. In Zukunft könnte die[mehr]

Rubrik: Politik/Gesellschaft

02.10.2019

Ariane 6 auf der Zielgeraden

Der detaillierte Konstruktionsentwurf der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 wurde bei der Abschlusssitzung der kritischen Entwurfsprüfung (Critical Design Review) validiert, die am 25. September in Paris stattfand. Dazu kamen die Projektmanagementteams der europäischen Weltraumorganisation (E[mehr]

Rubrik: Politik/Gesellschaft

02.10.2019

Wechsel in der Geschäftsführung der Airbus Operations GmbH

Klaus Richter hat sein Amt als Vorsitzender der Geschäftsführung der Airbus Operations GmbH nach rund fünf Jahren zum 30. September 2019 niedergelegt und wird sich künftig auf seine Kernaufgabe, die Leitung der konzernweiten Einkaufsaktivitäten, konzentrieren. Sein bisheriger Stellvertreter in der G[mehr]

Rubrik: Politik/Gesellschaft

02.10.2019

680 Luft- und Raumfahrtexperten trafen sich beim DLRK 2019 in Darmstadt

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Klimawandel: Auf dem 68. Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) diskutierten rund 680 Vertreter der deutschen Luft- und Raumfahrtbranche über aktuelle Themen und zukünftige Wege. Am 2. Oktober 2019 geht der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Luft- [mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Politik/Gesellschaft

02.10.2019

DGLR ehrt Prof. Karl-Heinz Horstmann mit Otto-Lilienthal-Medaille

Für seine bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der Laminarforschung wurde Prof. Dr. Karl-Heinz Horstmann am 1. Oktober 2019 von der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) mit der Otto-Lilienthal-Medaille ausgezeichnet. Jahrzehntelang untersuchte Horstmann die Nutzung laminarer Ström[mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Politik/Gesellschaft

02.10.2019

Gerhard Waibel erhält die Otto-Lilienthal-Medaille der DGLR

Am 1. Oktober 2019 hat die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) den Konstrukteur Gerhard Waibel mit der Otto-Lilienthal-Medaille geehrt. Er erhält die Auszeichnung für seine herausragenden Leistungen in der Weiterentwicklung von Segelflugzeugen. Gemeinsam mit seinem Freund Wolf Lemke[mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Politik/Gesellschaft

01.10.2019

Neue DGLR-Nachwuchsgruppe „TUDSaT“ entwickelt Satelliten und Experimentalraketen

Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) begrüßt eine neue Nachwuchsgruppe: Die TU Darmstadt Space Technology e.V. (TUDSaT) ist eine Gruppe von knapp 100 Studierenden der Technischen Universität Darmstadt mit einer Begeisterung für die Raumfahrt. Gemeinsam arbeiten sie an interdiszip[mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Politik/Gesellschaft