Meldungen

Luft- und Raumfahrt und DGLR-Mitteilungen

Alle 2 Monate erscheint die DGLR-Mitgliederzeitschrift "Luft- und Raumfahrt".

Die Ausgaben der Luft- und Raumfahrt ab 2/2016 sowie die DGLR-Mitteilungen bis 01/2016 sind im Mitgliederbereich abrufbar.

DGLR-Newsletter - InfoRADAR abonnieren

 

Sie sind bereits beim DGLR-Newsletter registriert und möchten Ihr Abonnement kündigen? Klicken Sie hier!

Aktuelle Meldungen

13.09.2018

Gewächshaus trotzt der Antarktis: DLR-Forscher Paul Zabel erlebt Rekordernte und lehrreiche Herausforderungen

Das Antarktis-Gewächshaus EDEN-ISS hat bei seinem Praxistest unter Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Polarnacht überstanden, ebenso antarktische Stürme und Temperaturen bis unter minus 40 Grad Celsius. Seit Anfang 2018 liefert es erstmals Kräuter, Salate und frisch gee[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

12.09.2018

Warum wird in seltenen Fällen Kerosin abgelassen?

Im regulären Flugbetrieb gibt es keinen Ablass von Treibstoff vor der Landung. Dies wäre weder zulässig noch für die Fluggesellschaften wirtschaftlich. Es gibt jedoch wenige Ausnahmefälle, in denen Flugzeuge aus Sicherheitsgründen kontrolliert Treibstoff ablassen müssen und dies auch dürfen. In welc[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

12.09.2018

Weltraumforschung ganz nah

Wir leben auf einem riesigen Felsen, der durch den Weltraum fliegt. Auf diesem Felsen mit dem Namen Erde erzählt jedes einzelne Mineral seine ganz eigene Geschichte darüber, wie der Planet entstanden ist. In der vergangenen Woche haben Astronauten und Raumfahrtingenieure begonnen, das Geheimnis dies[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

12.09.2018

Studierende im Flugversuch mit DLR und TU Braunschweig

Vom 10. bis 14. September 2018 dreht sich für über 30 Studierende aus ganz Deutschland alles um Luftfahrt und eigene Versuche während des Fluges. Gastgeber sind das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Institut für Flugführung (IFF) der Technischen Universität Braunschweig in Koope[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

10.09.2018

Internationaler Studentenwettbewerb zur Digitalisierung der Luftfahrt stößt auf steigendes Interesse

Studierende können auf der für den Wettbewerb eigens eingerichteten digitalen Plattform https://competition.airbus-fyi.com/login ihre Vorschläge für die erste Runde des Wettbewerbs einreichen. Airbus liegen bereits über 2.000 Anmeldungen vor.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

06.09.2018

Erfolgreicher DLRK 2018 in Friedrichshafen

Über 600 Teilnehmer, rund 280 Vorträge, 20 Poster und viele interessante Diskussionen: Am 6. September 2018 endete der 67. Deutsche Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. [mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Politik/Gesellschaft

06.09.2018

Dritter Goodyear-Zeppelin NT erhält den Namen „Wingfoot Three“

In einer feierlichen Zeremonie wurde am 30. August 2018 im Goodyear-Luftschiffhangar in Ohio, USA der dritte von drei Zeppelinen getauft, die der US-Reifenkonzern 2011 in Friedrichshafen geordert hatte. Taufpatin war Shaesta Waiz, eine junge Luftfahrt-Pionierin, die im vergangenen Jahr einen beein[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

06.09.2018

DLR-Studie bei den Weltmeisterschaften der Senioren-Leichtathleten

Über 8100 Teilnehmer haben sich bei den diesjährigen World Masters Athletics Championships, der Weltmeisterschaft der Senioren-Leichtathleten, im spanischen Málaga vom 4. bis zum 16. September 2018 angemeldet. Dabei gelten im Hochleistungssport nicht nur Leichtathleten wie der 102-jährige Italiener [mehr]

Rubrik: Politik/Gesellschaft

06.09.2018

„… the air that I breathe“

Airbus schickt in Kürze ein neues Lebenserhaltungssystem zur internationalen Raumstation ISS. Das auch als „Advanced Closed Loop System“ (ACLS) bekannte System wurde von Airbus für die Europäische Weltraumorganisation ESA als Technologiedemonstrator zur Reinigung von Luft und zur Erzeugung von Sauer[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

05.09.2018

„Business Incubation Centre“ eröffnet: Friedrichshafen ist ESA-Standort

Friedrichshafen, 04. September 2018. Friedrichshafen hat seit heute ein „Business Incubation Centre“, kurz BIC, der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Das Zentrum wurde beim Empfang der Stadt Friedrichshafen im Rahmen des Deutschen Luft- und Raumfahrtkongresses (DLRK) eröffnet und bietet künftig[mehr]

Rubrik: Politik/Gesellschaft

04.09.2018

DGLR ehrt Prof. Dr. Hermann Fasel mit dem 60. Ludwig-Prandtl-Ring

Er wird für hervorragende eigene Arbeiten um die Flugwissenschaften in all ihren Disziplinen verliehen: der Ludwig-Prandtl-Ring. Am 4. September 2018 ehrte die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) den Strömungswissenschaftler Prof. Dr. Hermann Fasel mit dem 60. Ludwig-Prandtl-Ring an[mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Politik/Gesellschaft

04.09.2018

67. DLRK in Friedrichshafen: DGLR hofft auf verstärkte politische Unterstützung für die Luft- und Raumfahrt

In Friedrichshafen beginnt heute der 67. Deutsche Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK). Vom 4. bis 6. September 2018 kommen Wissenschaftler, Ingenieure, Politiker und der fachliche Nachwuchs im Graf-Zeppelin-Haus zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen, Technologien und Herausforderungen in der [mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Politik/Gesellschaft

30.08.2018

„Ozean“-Satellit Sentinel-6A nimmt Gestalt an

Die Integration von Sentinel-6A, dem ersten von zwei neuen Satelliten, die ab 2020 Messungen der Meeresspiegelhöhen fortführen werden, wurde ein neuer Meilenstein erreicht: Das Antriebsmodul wurde bei Airbus mit der Plattform des Satelliten verbunden.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

28.08.2018

Der DLRK 2018: Die Kommerzialisierung der Raumfahrt

Unter dem Schlagwort „NewSpace“ strömen immer mehr kommerziell geprägte Geschäftsmodelle auf den Raumfahrtmarkt. Private Unternehmer wie SpaceX-Gründer Elon Musk wollen den Weltraum mit neuen Technologien erobern und sind dabei erfolgreich. Für die internationale Raumfahrt ergeben sich durch die neu[mehr]

Rubrik: DGLR-Presseservice, Politik/Gesellschaft

27.08.2018

Airbus Perlan Mission II stellt mit über 62.000 Fuß Höhe den zweiten Höhenweltrekord auf und passiert Armstrong Grenze

Die Airbus Perlan Mission II, die weltweit erste Initiative, mit einem unmotorisierten Flugzeug bis an den Rand des Weltraums vorzudringen, schrieb gestern in El Calafate, Argentinien, erneut Geschichte. Das Segelflugzeug erreichte in der Stratosphäre eine Druckhöhe von über 62.000 Fuß – dies entspr[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik