Meldungen

Luft- und Raumfahrt und DGLR-Mitteilungen

Alle 2 Monate erscheint die DGLR-Mitgliederzeitschrift "Luft- und Raumfahrt".

Die Ausgaben der Luft- und Raumfahrt ab 2/2016 sowie die DGLR-Mitteilungen bis 01/2016 sind im Mitgliederbereich abrufbar.

DGLR-Newsletter - InfoRADAR abonnieren

 

Sie sind bereits beim DGLR-Newsletter registriert und möchten Ihr Abonnement kündigen? Klicken Sie hier!

Aktuelle Meldungen

15.07.2019

MASCOT bestätigt lange gehegte Vermutung

Ryugu und andere Asteroiden der häufig vorkommenden "C-Klasse" bestehen aus poröserem Material als bisher angenommen. Kleine Bruchstücke ihres Materials sind deshalb zu fragil, um bei einer Kollision mit der Erde den Eintritt in die Atmosphäre zu überstehen. Damit ist die Ursache für das beobachtete[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

13.07.2019

Röntgenteleskop eROSITA gestartet

Die Raumsonde Spektrum-Röntgen-Gamma (SRG) mit dem deutschen Röntgenteleskop eROSITA sowie seinem russischen Partnerinstrument ART-XC ist am 13. Juli 2019 um 14:31 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (17:31 Uhr Ortszeit) an Bord einer Proton-Rakete erfolgreich vom Weltraumbahnhof in Baikonur gestartet[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

08.07.2019

Airbus wird CO3D-Erdbeobachtungsprogramm für CNES entwickeln

Die französische Raumfahrtbehörde CNES hat den Auftrag für die CO3D-Konstellation (Constellation Optique 3D) an Airbus vergeben. Airbus wird ein globales, hochauflösendes digitales Oberflächenmodell (Digital Surface Model – DSM) erstellen.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

04.07.2019

"Space Moves!" – Wettbewerb INNOspace Masters 2018/19 prämiert innovative Ideen für die Zukunft der Raumfahrt

Unter dem Motto "Space Moves!" suchte das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) beim vierten INNOspace-Masters-Wettbewerb wieder nach neuen Ideen und Konzepten, die aktuelle Problemstellungen der Raumfahrtbranche aufgreifen und innovative Lösungsvorschläge bieten. [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

04.07.2019

Neuartige Flügel sollen Flugzeuge sparsamer machen

Zukünftige Flugzeuge sollen leichter und dadurch sparsamer im Kerosinverbrauch sein. Darum hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) jetzt im Rahmen eines EU-Projekts zwei neuartige Flügel getestet, deren Bauweise bislang nicht möglich war.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

02.07.2019

RUBI - eine "Dampfmaschine" für die ISS

Eine "Dampfmaschine" der besonderen Art wird mit dem nächsten Versorgungsflug (CRS-18) von Cape Canaveral, Florida, zur Internationalen Raumstation ISS gebracht. Das Fluid-Science-Experiment RUBI (Reference mUltiscale Boiling Investigation), von Airbus für die europäische Weltraumorganisation ESA en[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

02.07.2019

Bodenplatten verringern Wirbelschleppen im Landeanflug

Rund zehn Kilometer Sicherheitsabstand müssen kleine und mittlere Flugzeuge derzeit zu vorausfliegenden schwereren Maschinen einhalten. Der Grund sind Wirbelschleppen, die insbesondere kurz vor dem Aufsetzen eines nachfolgenden Flugzeugs eine kraftvolle gefährdende Wirkung entfalten können. Austro C[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

01.07.2019

Neue Technologien aus der Forschung für den Boeing ecoDemonstrator

Boeing startet seine jüngste Flugtestreihe zur Evaluierung innovativer Technologien, die das Potenzial haben, Anforderungen von Flugzeugbetreibern und Passagieren zu adressieren. Dazu zählen Optimierungen bei Sicherheit und Nachhaltigkeit bis hin zu einem komfortableren Flugerlebnis. Das Unternehme[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

28.06.2019

Auf dem Weg zum Mars: Haut und Knochen aus dem 3D-Drucker

Der 3D-Druck von menschlichem Gewebe könnte zur Gesundheit von Astronauten auf dem Weg zum Mars beitragen. Ein ESA-Projekt hat die ersten biogedruckten Haut- und Knochenproben hergestellt. [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

28.06.2019

Innovatives Studententeam aus den Niederlanden gewinnt internationalen Airbus-Studentenwettbewerb „Fly Your Ideas“ 2019

Luftfahrt- und Wissenschaftsexperten von Airbus und der International Space University (Straßburg) haben das Team „Zero“ Heroes der Technischen Universität Delft, Niederlande, als Sieger des internationalen Airbus-Studentenwettbewerbs „Fly Your Ideas“ 2019 ausgewählt. Das Team überzeugte die Experte[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

28.06.2019

DLR startet Testzentrum für virtuelle Flugzeuge

Simulationen im Computer sollen die Entwicklung und Zulassung künftiger Flugzeuge deutlich beschleunigen. Das ist Ziel einer Initiative, die das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Freitag, 28. Juni, in Bremen gestartet hat. Das sogenannte Virtual Product House (VPH) wurde anlässlich [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

27.06.2019

Sieben neue Institute für das DLR

Digitalisierung, Klimawandel und technologische Disruption prägen unsere Zukunft. Hier setzt die interdisziplinäre Forschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) an. Mit dem Aufbau von sieben neuen Instituten und Einrichtungen stärkt das DLR den Technologiestandort Deutschland und sc[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

27.06.2019

AAE und DGLR schließen Kooperationsvereinbarung zur Stärkung der europäischen Luft- und Raumfahrt

Themen der Luft- und Raumfahrt betreffen meist nicht nur eine, sondern gleich mehrere Nationen. Um die Belange dieser Branche in Europa effizienter anzugehen, ist eine starke Kooperation zwischen den europäischen Luft- und Raumfahrtgesellschaften essenziell. Deswegen haben die französische Académie [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik, Politik/Gesellschaft

27.06.2019

Österreichs Luftfahrt startet Podcast-Reihe

Mit „Flightcast“ startet die Luftfahrtbranche heute den ersten deutschsprachigen Podcast über die Welt des Fliegens. Hintergrund für das neue Angebot sind die wachsende Bedeutung der Luftfahrt und das nicht gestillte Interesse für die Branche. Austrian Airlines, FACC, Flughafen Wien und Frequentis [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

27.06.2019

Klimaauswirkungen von Wolken aus Flugzeugkondensstreifen können sich bis 2050 verdreifachen

Unter feuchtkalten Bedingungen können Kondensstreifen von Flugzeugen und die sich aus ihnen entwickelnden Kondensstreifen-Zirren viele Stunden am Himmel verweilen. Ihre Auswirkungen auf das globale Klimasystem wurden in Emissionshandelsabkommen, die die Flugzeugemissionen beschränken sollen, bislang[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik