Meldungen

Luft- und Raumfahrt und DGLR-Mitteilungen

Alle 2 Monate erscheint die DGLR-Mitgliederzeitschrift "Luft- und Raumfahrt".

Die Ausgaben der Luft- und Raumfahrt ab 2/2016 sowie die DGLR-Mitteilungen bis 01/2016 sind im Mitgliederbereich abrufbar.

DGLR-Newsletter - InfoRADAR abonnieren

 

Sie sind bereits beim DGLR-Newsletter registriert und möchten Ihr Abonnement kündigen? Klicken Sie hier!

Aktuelle Meldungen

01.04.2020

Relaunch für CODE-DE: Das nationale Erdbeobachtungsportal startet durch

Das Erdbeobachtungsportal CODE-DE (Copernicus Data and Exploitation Platform - Deutschland) hat ein neues Gesicht: Neue interaktive Anwendungen und Datenprodukte sowie eine verbesserte individuelle Unterstützung der Anwender stehen den Nutzern seit dem 1. April 2020 zur Verfügung. "Wir haben das Sys[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

31.03.2020

BepiColombo-Vorbeiflug an der Erde inmitten der Coronavirus-Krise

Die Ingenieurinnen und Ingenieure des ESA-Satellitenkontrollzentrums in Darmstadt bereiten einen Vorbeiflug der europäisch-japanischen Merkur-Mission BepiColombo an der Erde vor, um mit Hilfe der Schwerkraft Schwung für die weitere Reise zu holen. Das Manöver, bei dem die Mission ihre Flugbahn durch[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

27.03.2020

Weniger Luftverschmutzung in Europa durch Coronavirus-Lockdown

Neue Bilder des Copernicus-Satelliten Sentinel-5P zeigen einen starken Rückgang der Stickstoffdioxid-Konzentrationen über mehreren Großstädten in Europa - darunter in Paris, Madrid und Rom.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

24.03.2020

Digitalisierung der Flugzeugkabine ermöglicht Innovationen für den Passagier von morgen

Die Luftfahrtforschung rückt die Digitalisierung der Flugzeugkabine stärker in den Fokus: Sich verändernde Anforderungen zukünftiger Passagiere und divergierende Trends im globalen Luftverkehrsmarkt erfordern neue und agile Kabinendesigns und Rumpfkonzepte. Das jetzt angelaufene Forschungsprojekt In[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

21.03.2020

OneWeb entsandte im Rahmen eines zweiten Abschusses erfolgreich 34 weitere Satelliten in die Erdumlaufbahn

OneWeb, das globale Kommunikationsunternehmen mit dem Ziel, Konnektivität für jedermann und jederorts zugänglich zu machen, meldete heute die erfolgreiche Entsendung 34 weiterer Satelliten an Bord einer Sojuz-Rakete, die vom historischen Kosmodrom Baikonur, Kasachstan, abgeschossen wurden. Der Absch[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

19.03.2020

Unterkühlte Wassertropfen unter eisigen Bedingungen detektieren

Vereisung an Flugzeugen ist keine Frage der Jahreszeit, sondern der Wetterbedingungen. Im EU-Projekt SENS4ICE (SENSors and certifiable hybrid architectures for safer aviation in ICing Environment) erforscht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit 18 internationalen Partnern [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

17.03.2020

Deutlicher Einbruch im weltweiten und insbesondere im deutschen Luftverkehr mit Ausblick auf Erholung

Für den globalen Luftverkehr erwarten die Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) für die nächsten drei Monate einen Rückgang um etwa 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Für Europa und insbesondere Deutschland wird sogar ein Rückgang von ungefähr 55 Prozent prognosti[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

16.03.2020

Orion-Raumfahrzeug für Mission Artemis I schließt wichtigen Test erfolgreich ab

Das Raumfahrzeug Orion für die NASA-Mission Artemis I hat einen mehrmonatigen Test, in dem Weltraumbedingungen simuliert wurden, in der NASA-eigenen Thermal-Vakuum-Kammer in Plum Brook Sation, Ohio, erfolgreich abgeschlossen. Die Tests wurden in zwei Phasen durchgeführt: ein 47-tägiger Thermal-Vakuu[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

16.03.2020

Covid-19: Raumfahrtzentrum GSC (Guiana Space Center) stellt alle Startkampagnen vorerst ein

Aufgrund der Covid-19-Pandemie und der Notwendigkeit, die von der französischen Regierung beschlossenen Maßnahmen vollständig umzusetzen, wurden die im Raumfahrtzentrum von Guayana (CSG) in Französisch-Guayana laufenden Startkampagnen ausgesetzt. Diese Startvorbereitungen werden wieder aufgenommen[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

16.03.2020

Asteroid Ryugu wahrscheinlich Bindeglied der Planetenbildung

Das Sonnensystem mit seinen Planeten bildete sich vor rund 4,5 Milliarden Jahren. Zahlreiche bruchstückhafte Zeitzeugen dieser frühen Phase ziehen bis heute als Asteroiden ihre Bahnen um die Sonne. Rund Dreiviertel davon sind kohlenstoffreiche C-Typ-Asteroiden wie auch 162173 Ryugu, der 2018 und 201[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

12.03.2020

ExoMars-Start zum Roten Planeten auf 2022 verschoben

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und die staatliche Korporation Roskosmos haben beschlossen, den Start der zweiten ExoMars-Mission zur Erkundung des Roten Planeten auf 2022 zu verschieben.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

10.03.2020

Tierwanderungen aus dem All beobachten: ISS-Experiment ICARUS geht an den Start

Zweiter Versuch: ICARUS (International Cooperation for Animal Research Using Space), das deutsch-russische Beobachtungssystem für Tierwanderungen, das auf der Internationalen Raumstation ISS installiert ist, ist am 10. März 2020 in Betrieb gegangen. Der ursprünglich für Juli 2019 geplante Start war [mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

04.03.2020

Außenplattform Bartolomeo erweitert die ISS-Nutzung

Ihre Tage auf der Erde sind gezählt: In einer Dragon-Raumkapsel wartet die Außenplattform Bartolomeo zurzeit im Kennedy Space Center in Florida auf ihren Start zur Internationalen Raumstation ISS. „Mit dem „Forschungsbalkon“ Bartolomeo startet die ISS in ein neues Zeitalter. Das Projekt „made in Ger[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

03.03.2020

FOAM-C: Airbus „schäumt“ jetzt auf der Internationalen Raumstation

Mit FOAM-C hat Airbus ein neues Flüssigkeitsexperiment auf die Internationale Raumstation ISS gebracht. Das für die europäische Weltraumorganisation ESA entwickelte und gebaute FOAM-C soll in diesem Monat durch die Astronautin Jessica Meir, die seit September 2019 auf der ISS ist, aktiviert werden.[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik

02.03.2020

2020 weniger Urlaubsflüge ab Deutschland

Der touristische Luftverkehr ab Deutschland schrumpft, ist 2020 aber beständiger als der Luftverkehr insgesamt. Das zeigt eine nun veröffentlichte Analyse des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit Blick auf die Vorlieben deutscher Flugreisender. Flüge ab Deutschland in vorwiegend tour[mehr]

Rubrik: Wirtschaft/Technik, Politik/Gesellschaft