DGLR-HIGHLIGHTS

DGLR-AKTUELL

Dr. Sigmund Jähn - Es zog mich zu den Sternen...

"Es zog mich zu den Sternen..."

Im Gedenken an Dr. Sigmund Jähn veröffentlichen wir an dieser Stelle einen Artikel, der anlässlich des 40. Jubiläums seines Weltraumflugs in der Ausgabe 4/2018 im DGLR-Mitgliedermagazin "Luft- und Raumfahrt" erschienen ist.

Am 26. August 1978 um 14:51 Uhr UTC startete ein Sojus-Raumschif zur sowjetischen Raumstation Salut 6. Mit an Bord: der sowjetische Kommandant Waleri Bykowski und der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn. Vor 40 Jahren verbrachte dieser knapp fünf Tage an Bord der Raumstation, führte dort verschiedene Experimente durch und schrieb Geschichte. Spätestens seit Jähns Dokumentation seines Flugs und den Vorbereitungen dazu in seinem Buch „Erlebnis Weltraum“ aus dem Jahr 1983 sind neben seinem Double Eberhard Köllner zumindest zwei weitere ausgeschiedene „Anwärter“ aus der von ihm erwähnten Zahl von 16 Kandidaten näher bekannt. Insgesamt kamen neun Bewerber in die engere Auswahl. Ausführliche Gespräche und Auskünfte von den ehemaligen Ofizieren Eberhard Golbs, Wolfgang Wehner, Peter Misch, Eberhard Köllner und dem betreuenden Arzt Dr. Hans Haase bieten neue Einblicke in den Auswahlprozess zum ersten deutschen Kosmonauten.

Luft- und Raumfahrt 04/2018 - "Es zog mich zu den Sternen"

(PDF-Dokument, 1,01 MB)

ICAS 2020

ICAS Conference 2020

32nd International Council of Aeronautical Sciences congress in Shanghai, China from 14.-18. September 2020

Detailed information about the 32nd ICAS congress in Shanghai can be found here.
Please visit the paper handling page for frequent updates concerning information about the upload/handling process of your abstract/paper.

Hosting society for ICAS 2020 will be the CSAA - Chinese Society of Aeronautics and Astronautics.

The link http://www.icas2020.com/ will take you to the special website for ICAS 2020 set up by the hosting society. There you will find information about the congress in Shanghai.

AerospaceEurope Conference2020

Call for Papers -
AerospaceEurope Conference2020

25 - 28 February 2020, Bordeaux, France

This conference will be offering scientists and engineers from industry, government, and academia an exceptional opportunity to exchange knowledge and results of current studies and to discuss directions for future research in the fields of aeronautics and space. Individually, each of the three conferences has proven to be very successful. In joining the three we expect to be even more attractive, offering additional transversal topics and synergies between aeronautics and space towards a greener and cleaner environment.

By welcoming worldwide contributions, this new conference will give attendees a unique overview of the global research efforts aimed at reducing the environmental impact of aviation and space activities.

More info at "www.aerospace-europe2020.eu"

Q3.4 Workshop

Call for Papers -
Künstliche Intelligenz in der Luft- und Raumfahrt

9. Oktober 2019, München - Workshop Q3.4 "Software Engineering"

Der Fachausschuss Q3.4 "Software Engineering" der Deutschen Gesellschaft  für Luft- und Raumfahrt plant für Oktober 2019 einen eintägigen Workshop  zum Thema "Künstliche Intelligenz in der Luft- und Raumfahrt" an der Technischen Universität München. Dafür suchen wir Vorträge aus Industrie und Forschung.

Weitere Details sowie die Einladung zur Vortragsanmeldung sind auf der Website des Fachausschusses zu finden.

Detaillierte Informationen

Configurational Aspects of a Circulation Controlled High-Lift System for a Medium-Haul Transport Aircraft

Aktuelle DGLR-Publikation - Publiziert am: 25.11.2019

Configurational Aspects of a Circulation Controlled High-Lift System for a Medium-Haul Transport Aircraft

Configurational aspects concerning the aerodynamics of a high-lift system with circulation control are investigated based on numerical investigations of two transport aircraft concepts. The two investigated concepts mainly differ in their engine type and position, vertical wing position, and wing sweep. The comparison of the two concepts indicate that all three aspects have a notable influence on the lift generation in landing configuration. A high wing position as well as an engine mounted in front of the main wing are both more favorable than a low wing position and an engine located behind the main wing in landing configuration. The wing sweep affects the lift generation as well as the stall behavior. The wing stall of the configuration with high positive wing sweep occurs due to flow separation in the outboard region, whereas the main wing of the configuration with low positive wing sweep stalls due to flow separation in the inboard region. The concept with engines mounted above the main wing trailing edge was furthermore investigated for intake flow distortion. While the landing configuration is uncritical concerning this matter, the take-off configuration reveals increasingly distorted intake flow with rising angle of attack.

Dokument in der DGLR-Publikationsdatenbank abrufen

REUSS Jahrbuch der Luft- und Raumfahrt 2019

REUSS Jahrbuch der Luft- und Raumfahrt 2019

Mit Beginn des Jahres 2018 hat die DGLR die Veröffentlichung des REUSS Jahrbuchs übernommen.

Seit über 68 Jahren ist das REUSS Jahrbuch das Basismedium der Luft- und Raumfahrtbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über 10.000 Adressen der Branche aktuell, vollständig und im Zusammenhang dargestellt, machen "den REUSS" zu dem Arbeitsmittel für Entscheider, Journalisten und Interessierte.

Sichern Sie sich jetzt zum Vorzugspreis von EUR 49,00 ein REUSS Jahrbuch der Luft- und Raumfahrt 2019 mit REUSS-Plus-Account für vollen Zugriff auf das Online-Portal. Der REUSS Plus-Account gilt bis zum Erscheinen der nächsten Ausgabe im März 2020.