Ehrennadel der deutschen Luftfahrt

"Die Wernher-von-Braun-Ehrung soll für hervorragende Verdienste eines Teams um die Entwicklung der Raumfahrt in all ihren Disziplinen ausgesprochen werden. Sie wird in einem Abstand von mindestens zwei Jahren vergeben und soll so mit der Eugen-Sänger-Medaille abgestimmt werden, dass nicht beide Auszeichnungen im selben Jahr verliehen werden."
(Verleihungsordnung Werher-von-Braun-Ehrung)



In Anerkennung der besonderen Verdienste des „Rosetta-Teams“ für die Konzeption, den Bau und die Verifikation der Rosetta-Sonde, die gegenwärtig eine der komplexesten und wissenschaftlich erfolgreichsten Weltraummissionen durchführt. Der Flug zum Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, seine Begleitung durch das Perihel und das Absetzen einer Landesonde stellt eine bisher in der Geschichte der Raumfahrt unerreichte Leistung dar, die nur durch die herausragende Arbeit und unzählige technische wie operationelle Innovationen des Teams ermöglicht wurde.

Rainer Best (Teamleiter)
Gunther Lautenschläger (Teamleiter)
Georg Abt
Thomas-Michael Becker
Helmut Bendl
Bernd Böll
Elisabeth Breuckmann
Margot Bussetta
Manfred Butscher
Norbert Duske
Klaus Ebert
Alois Eibner
Reinhard Eilenberger
Walter Erne
Günter Gebauer
Rüdiger Gerndt
Willi Gerner
Dirk Gottschlag
Alfred Hefler
Reinhold Heinze
Hans-Martin Hell
Bernd Hermann
Hans-Peter Honold
Peter Huber
Günter Hummel
Hans-Jürgen Jung
Norbert Jung
Andreas Kasemann
Wolfgang Keil
Rudi Kerner
Bernhard Kettner
Uwe Knöbel
Arnd Kolkmeier
Andreas Kommer
Werner König
Timm Kröger
Thomas Leissle
Volker Lindekugel
Gerhard Lotz
Alexandra Meyer
Udo Müdsam
Bernd Müller
Stephane Osipenco
Ulrich Pfaff
Karin Pitroboni
Wilhelm Platzer
Joachim Pöckentrup
Markus Prammer
Friedhelm Reuss
Josef Schandl
Rudolf Schmidt
Lutz Schmieder
Karl-Heinz Schneider
Wilhelm Schumacher
Heiner Sondermann
Ralf Stenschke
Tommy Strandberg
Laszlo Szerdahelyiv Adam Tully
Günther Wiedmann
Jan Wohlfart
Armin Zumstein

Mehr Informationen



„In Anerkennung der besonderen Leistung als Mitglied des ‚ATV Development Team‘ in Würdigung der hervorragenden Verdienste ‚seiner exzeptionellen Erfahrung in unterschiedlichen Disziplinen ein Höchstmaß an technischer und operationeller Kompetenz demonstriert und damit Europa aufschließen lassen zu den führenden Nationen USA und Russland auf dem Gebiet der Versorgung.‘“

Ingo Ahrens
Patrice Amadieu
Nicolas Chamussy
Siegfried Chavy
Bob Chesson
Christophe Chicher
Herve Come
Gilles Debas
Bachisio Dore
John Ellwood
Stefan Koschade
Klaus Ludwig
Gerd Meinerts
Alberto Novelli
Alan Thirkettle
Heinz Wartenberg


„In Anerkennung der besonderen Leistung als Mitglied des ‚Columbus-Teams‘ in Würdigung der hervorragenden Verdienste um die ‚erfolgreiche Konzipierung, Entwicklung und Produktion des ISS-Columbus Modules‘.“

Günther Brandt (Projektleiter)
Bernardo Patti (ESA-Programmleiter)
Hans-Jörg Pospieszczyk
Rüdiger Kledzik
Dino Brondolo


„In Anerkennung der besonderen Leistung als Mitglied des Teams für die erfolgreiche Konzipierung, Durchführung und wissenschaftliche Auswertung der Projekte ‚CHAMP und GRACE‘. Der Erfolg des Kleinsatelliten CHAMP zur hochgenauen Vermessung des Gravitationsfeldes der Erde und seines Magnetfeldes auf globalem Maßstab führte zu der Zwillingsmission GRACE, in der kooperativ zwischen Deutschland und den USA zwei identische Satelliten nach dem Muster von CHAMP gebaut und 2002 erfolgreich gestartet wurden. Die zurzeit ausgewerteten Daten versprechen unser geophysikalisches Bild der Erde zu revolutionieren, da sie einen Sprung in der Messgenauigkeit ermöglichen.“

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Christoph Reigber (Teamleiter)
Bernhard Doll
Rainer Kasper
Dipl.-Ing.Thomas Kuch
Prof. Dr.Hermann Lühr
Prof. Dr. Byron D. Tapley
Peter Pawlowski


„In Anerkennung der besonderen Leistung als Mitglied des Teams für die erfolgreiche Entwicklung, Vorbereitung und Durchführung der Shuttle Radar Topography Mission (SRTM). Die SRTM-Mission hat in 11 Tagen fast die gesamte Erdoberfläche mit einer bis dahin ungekannten Genauigkeit dreidimensional kartografisch erfasst. Die Auswertung der Daten dieser mit den USA und Italien kooperativ durchgeführten Mission eröffnet neue Perspektiven in der Anwendung in vielen Gebieten und festigt eine technologische Spitzenstellung in der Weltraum-Radartechnologie.“

Dr. rer. nat. Gerhard Thiele (Teamleiter)
Prof. Mario Calamia
Prof. Charles Elachi
Berti Brigitte Meisinger, MSE
Dipl.-Ing. Werner Mill
Dipl.-Ing. Hartmut Runge
Dipl.-Ing. Marian Werner
Dipl.-Phys. Rolf Werninghaus


„In Anerkennung der besonderen Leistungen als Mitglied des Teams für erfolgreiche Entwicklung, Fertigung und Vermarktung des ARIANE 4-Programms. Die ARIANE 4 zeichnet sich aus durch die Anwendung modernster Technologie, hohe Zuverlässigkeit und ständige Anpassung der Nutzlastkapazität an die wachsenden Anforderungen der Bedarfsträger. Die ARIANE 4 gehört heute zu den Marktführern des Weltraumtransports.“

Horst Holsten (Teamleiter)
Horst Becker
Siegfried Eisele
Waldemar Hassler
Gerhard Jonuscheit
Wolfgang Koschel
Thomas Lehmann
Peter Leven
Rainer Türk