DGLR-News Meldung

31.03.2021 - Rubrik: Wirtschaft/Technik

Jetzt bewerben, um ESA-Astronautin oder ESA-Astronaut zu werden

Ab sofort sind Bewerbungen für die ESA-Astronautenauswahl 2021 möglich. Qualifizierte Kandidatinnen und Kandidaten aller Geschlechter werden aufgerufen, sich zu bewerben.

Bild: ESA

Die Europäische Weltraumorganisation ESA rekrutiert dabei nicht nur neue Mitglieder für ihr bestehendes Astronautenteam, sondern sucht auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die so genannte Parastronaut Feasibility Study. Im Rahmen dieser Machbarkeitsstudie sollen Astronautinnen und Astronauten mit bestimmten körperlichen Einschränkungen ausgewählt werden.

Dieses Projekt ist das weltweit erste seiner Art und zielt darauf ab, Zugangsbarrieren für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen abzubauen. Diesen war es bislang verwehrt, an professionellen Weltraummissionen teilzunehmen.

„Wir möchten alle Teile der Gesellschaft repräsentieren“, sagt David Parker, ESA-Direktor für Astronautische und Robotische Exploration. „Dieses Anliegen nehmen wir sehr ernst. Dabei soll die Diversität bei ESA nicht nur auf die Herkunft, das Alter, den Hintergrund oder das Geschlecht unserer Astronautinnen und Astronauten abzielen, sondern eben auch auf körperliche Behinderungen. Um diesen Traum wahr werden zu lassen, starten wir neben der aktuellen Astronautenauswahl das Parastronaut Feasibility Project. Die Zeit für solch ein innovatives Vorhaben ist nun gekommen.“

Beide Stellenausschreibungen laufen vom 31. März bis 28. Mai 2021. Sämtliche Bewerbungen müssen innerhalb dieser acht Wochen über die ESA-Karriere-Website eingereicht werden. Danach beginnt ein sechsstufiges Auswahlverfahren. Die Ernennung erfolgreicher Bewerberinnen und Bewerber wird voraussichtlich im Oktober 2022 erfolgen.

Quelle: https://www.esa.int/Space_in_Member_States/Germany/Jetzt_bewerben_um_ESA-Astronautin_oder_ESA-Astronaut_zu_werden