Hochzuverlässige Software für Raumfahrtsysteme

Der Fachausschuss Q3.4 Softwareengineering der DGLR veranstaltet am 6. Oktober 2022 einen eintägigen Workshop zum Thema
"Hochzuverlässige Software für Raumfahrtsysteme".
Ort: Institut für Luft- und Raumfahrt, TU München, Garching bei München

Call for Paper

(Call for Paper im PDF Format)

Hochzuverlässige Software ist die Voraussetzung für Raumfahrtmissionen in weit entfernte Gebiete unseres Sonnensystems, aber auch für das Überleben der ISS-Besatzung im erdnahen Orbit. Raumfahrtsoftware muss sich dabei besonderen Herausforderungen stellen:

  • Sehr hohe Zuverlässigkeit für reibungsloses Funktionieren während mehrjähriger, ununterbrochener Missionen; Fehleranalyse und Software-Updates nur über große Entfernung
  • Hohe Qualitätsanforderungen (first time right)
  • Lauffähig auf Spezialhardware
  • Kompensation von Defekten und schleichender Degradation, verursacht durch hohe Umweltbelastungen der Hardware, die in der Regel während der Mission nicht mehr getauscht werden kann
  • Minimierung des Energieverbrauchs bei Missionen zu entfernten Planeten oder weiter ins Sonnensystem

Im Workshop soll dargestellt werden, wie Raumfahrtsoftware diesen Herausforderungen begegnet. Schwerpunkte sind:

  • Verfahren und Methoden für Entwurf, Implementierung, Verifikation und Validierung, insbesondere da keine Flugtests möglich sind
  • Erkennung und Behandlung von Hardwarefehlern
  • Verfahren für Remote Monitoring und Remote SW Updates
  • Reduktion des Stromverbrauchs
  • Umgang mit niedrigen Datenraten in der Kommunikation zum Raumfahrzeug
  • IT-Sicherheitsbetrachtungen
  • Zukünftige Technologien und Verfahren wie sie auch bei der ESA-Kampagne „New concepts for onboard software development“ betrachtet werden (Mikrocontroller statt FPGAs, neue Programmiersprachen, Ontologien, Continuous Integration)

Für den Workshop suchen wir Vorträge und Erfahrungsberichte aus der industriellen Praxis und der industrienahen Forschung. Dabei sind auch Vorträge aus anderen Fachrichtungen als der Luft- und Raumfahrt willkommen. Jeder Vortrag soll circa 30 Minuten dauern, gefolgt von einer 15-minütigen Diskussion des Themas. Zwecks Vorbereitung wird um die Zusendung einer Kurzfassung des Vortrags bis spätestens 17. Juli 2022 gebeten.

Der Workshop findet am 6. Oktober 2022 an der Technischen Universität München in Garching statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Für weitere Informationen und zur Vortragsanmeldung stehen Ihnen die Leitung des Fachausschusses Q3.4 zur Verfügung:

Kontakt

Richard Seitz
Airbus Defence and Space GmbH
Richard.Seitz(at)airbus.com

Frank Dordowsky
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
Frank.Dordowsky(at)esg.de