DGLR-News Meldung

30.09.2015 - Rubrik: Politik/Gesellschaft, DGLR-Presseservice

Claudius Dornier jr. Dissertationspreis zum ersten Mal vergeben

Am 23. September 2015 hat Dr. Stefan Brüggenwirth den ersten Claudius Dornier jr. Dissertationspreis erhalten. Seine Dissertation über die „Entwicklung einer kognitiven Systemarchitektur mit zentraler Ontologie und spezifischen Algorithmen“ erhielt den begehrten Nachwuchspreis, der ihm von Horst Steinberg, einem langjährigen leitenden Mitarbeiter Dorniers beim Gesellschaftsabend des Deutschen Luft- und Raumfahrtkongresses in Rostock überreicht wurde.

Quelle: DGLR.

„Herr Brüggenwirth hat mit seiner Dissertation einen ausgezeichneten Beitrag für die Luftfahrt geleistet. Wir freuen uns, wenn er in Zukunft den ‚Spirit of Dornier‘ weitertragen und verbreiten wird“, sagte Steinberg. Steinberg vertrat bei der Verleihung den Sohn von Claudius Dornier jr., Camilo Dornier, der diesen Preis persönlich gestiftet hat.

Heiko Lütjens, Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt, die an diesem Abend Gastgeber war, freute sich über den neuen Nachwuchspreis: „Hinter dem Claudius Dornier jr. Dissertationspreis steht ein Stück beispielhafte Luftfahrtgeschichte, die fortgeführt werden muss.“ Der Preis soll nun, ebenso wie 17 weitere Nachwuchspreise, jährlich beim Deutsche Luft- und Raumfahrtkongress vergeben werden.