Nachwuchsgruppen-Wettbewerb 2022

DGLR sucht neue Nachwuchsgruppe: 3.000 Euro Startgeld für euer neues Luft- und Raumfahrt-Projekt!

Ihr wollt eine Gruppe für raumfahrtbegeisterte Studierende an eurer Universität gründen und euer erstes Projekt umsetzen? Dann bewerbt euch jetzt mit eurem Projekt und werdet die neue Nachwuchsgruppe der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR)!

Die DGLR verfügt über das größte wissenschaftlich-technische Netzwerk der Luft- und Raumfahrt in Deutschland und fördert mit ihren Nachwuchsgruppen die nächste Generation wissenschaftlicher Kompetenz. 2022 möchte die DGLR Studierenden einer deutschen Universität den Start eines eigenen, relevanten und originellen Forschungsprojekts im Bereich Luftfahrt oder Raumfahrt ermöglichen. Die Gewinner erhalten eine Startfinanzierung in Höhe von 3.000 Euro für ihr Projekt. Die Plätze zwei und drei werden mit jeweils 500 Euro bezuschusst. Als DGLR-Nachwuchsgruppen erhalten sie später weitere Förderung. Die neuen Nachwuchsgruppen werden von Expertinnen und Experten aus den Reihen der DGLR-Mitglieder betreut und in die Berufswelt eingeführt. Die drei Finalisten erhalten zudem eine Einladung zum Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) vom 27. bis 29. September 2022 in Dresden.

Was ihr tun müsst, um euch zu bewerben:

  • Lest euch die Bedingungen durch, um zu sehen, ob eure Gruppe in Frage kommt
  • Bewerbt euch bis zum 31. Juli 2022 mit diesem Formular und beschreibt euer Projekt
  • Haltet euch den 27. bis 29. September 2022 frei, um ggf. zum DLRK in Dresden zu kommen

Wie kann ich mich bewerben?

Die Bewerbung muss bis einschließlich 31. Juli 2022 bei der DGLR unter nachwuchsgruppen[at]dglr.de eingehen. Bitte beachtet dazu die benötigten Angaben zur Bewerbung sowie die Vorgaben zur Projektbeschreibung.

Voraussetzungen für die Bewerbung

  • Relevantes, originelles Forschungsprojekt aus der Luft- und Raumfahrt
  • Zugehörigkeit zu einer deutschen Hochschule
  • Betreuung durch fachverwandten Lehrstuhl
  • Neu gegründete Gruppe bzw. Gruppen, die nicht älter als ein Jahr sind

Auswahlvorgang

Eine Kommission wählt die drei besten Projekte anhand der Kriterien Relevanz, Originalität und Wissenschaftlichkeit aus. Die drei Teams stellen ihr Projekt in einer virtuellen Session vor. Danach wird die Gewinnergruppe ausgewählt und prämiert. Die Verleihung wird voraussichtlich auf einer Veranstaltung Anfang Dezember stattfinden.

Auch die teilnehmenden Gruppen, die nicht unter den drei Gewinnern sind, haben die Möglichkeit, Nachwuchsgruppe der DGLR zu werden.

Was sind die DGLR-Nachwuchsgruppen?

DGLR-Nachwuchsgruppen sind wissenschaftliche Forschungsgruppen von Studierenden, die dauerhaft gemeinsam an Projekten mit Luft- und Raumfahrtbezug arbeiten. Sie werden sowohl von der DGLR als auch von einem Lehrstuhl einer deutschen Universität dabei unterstützt.

Nachwuchsgruppen der DGLR können mit Expertinnen und Experten der Fachbereiche und Bezirksgruppen vor Ort zusammenarbeiten und ihre Arbeitsergebnisse über die DGLR dem Fachpublikum zugänglich machen. Zusätzlich erhalten sie regelmäßig kostenlosen Zugang zum jährlichen Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) und können ihre Ergebnisse im Ausstellungsbereich präsentieren. Dazu kommen kostenlose Messeauftritte, wie auf der ILA oder der Aero.

Gemeinsame übergreifende Aktivitäten und Veranstaltungen von Nachwuchsgruppen werden durch den "Jungen Senat der DGLR" verstärkt gefördert. Die Mitglieder des Jungen Senats veranstalten Diskussionsrunden, Exkursionen und Vortragsabende an den Hochschulen mit und für Studierende. Alle Mitglieder der DGLR-Nachwuchsgruppen können kostenlos an den Events teilnehmen.

Kontakt

DGLR-Geschäftstelle
E-Mail: nachwuchsgruppen[at]dglr.de