DGLR-News Meldung

26.06.2018 - Rubrik: Wirtschaft/Technik

Erfolgreicher Erstflug des dritten Goodyear Zeppelin NT

Alle erforderlichen Tests am Boden waren abgeschlossen, die Wetterbedingungen gut und so konnte der dritte Goodyear Zeppelin NT am 25. Juni 2018 vor dem Goodyear-Luftschiffhangar in Ohio zu seinem Erstflug starten. Mit dem Verkauf von drei Zeppelin NT-Luftschiffen an die Goodyear Tire & Rubber Company mit Hauptsitz in den USA landete die ZLT Zeppelin Luftschifftechnik (ZLT) 2011 den größten Auftrag ihrer Unternehmensgeschichte.

Bild: GOODYEAR

Der erste Goodyear Zeppelin NT absolvierte seinen Erstflug am 17. März 2014, der zweite am 12. März 2016 – und der dritte startete nun am 25. Juni 2018 zu seinem erfolgreichen ersten Testflug. “Auch dieses Mal sind wir mit dem Verlauf des Erstflugs sehr zufrieden”, so Oliver Jäger, der als verantwortlicher Testpilot der ZLT diesen Flug durchführte.

Die Vertragsunterzeichnung im Mai 2011 erneuerte eine seit Langem bestehende Zusammenarbeit zwischen Goodyear und dem Zeppelin-Konzern, die bis ins Jahr 1924 zurückgeht, als diese beiden Unternehmen die Goodyear-Zeppelin Corporation gründeten. Sowohl die Entwicklung als auch die Montage aller großen Zeppelin-Bauteile erfolgte in Friedrichshafen. “Das heißt, der wesentliche Teil der Wertschöpfung entstand hier am Bodensee”, erklärt Eckhard Breuer, Geschäftsführer der ZLT. Alle Zeppelin-Komponenten wurden in der Friedrichshafener Zeppelin-Werft in Container verpackt, in die USA transportiert und im Goodyear-Luftschiffhangar am Wingfoot Lake in Suffield, Ohio endmontiert – unter Leitung der ZLT,dem weltweit einzigen zertifizierten Herstellbetrieb des Zeppelin NT.

Der US-Reifenkonzern Goodyear erhielt Luftschiffe der neuen Zeppelin NT-Baureihe LZ N07-101 mit 14 Passagierplätzen und hochmoderner digitaler Avionik.

Die Goodyear Tire & Rubber Company ist einer der größten Reifenhersteller weltweit. Bereits seit 1925 fliegen Prallluftschiffe, sogenannte Blimps, als Markenbotschafter des Unternehmens und haben sich zu wahren Marken-Ikonen entwickelt. An den drei Goodyear-Standorten Akron/Suffield (Ohio), Pompano Beach (Florida) und Carson (Kalifornien), waren insgesamt drei dieser Blimps stationiert. Nachdem sie das Ende ihrer Dienstzeit erreicht hatten, wurden sie Schritt für Schritt durch die drei neuen Zeppelin NT-Luftschiffe ersetzt.

“Unsere Mannschaft hier in Friedrichshafen und auch das deutsch-amerikanische Montage-Team, hat wirklich Großes geleistet”, so Eckhard Breuer. “Nun sind alle drei bestellten Zeppeline an Goodyear ausgeliefert und wir freuen uns darauf, die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit weiterzuführen. Die ZLT übernimmt den kompletten In-Service Support der drei Goodyear-Zeppeline und wird diese durch stetige Weiterentwicklung auf dem Stand der Technik halten.”

Quelle: https://www.zeppelinflug.de/de/