Stellenangebot - Detail

Technische Universität Braunschweig, Institut für Strömungsmechanik und Institut für Flugzeugbau und Leichtbau

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Gesuchter Beruf:Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d, Vollzeit) zum Thema \"Einfluss der Turbulenz- und Strukturmodellierung auf Buffeting-Simulationen\"
Beschreibung:Hintergrund
Zunehmend verschärfte Klimaschutzziele erfordern eine deutliche Reduzierung der Treibhausgasemissionen, auch für zukünftige Flugzeuge. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen neue Technologien zur Emissionsreduktion innerhalb kurzer Zeit zur Serienreife gebracht und in die kommende Flugzeuggeneration integriert werden, was durch eine zunehmende Virtualisierung des Entwicklungsprozesses und den Einsatz multidisziplinärer Analysen (MDA) erreichbar ist. Die hierfür verwendeten Berechnungsverfahren müssen den gesamten Flugbereich präzise und robust abbilden, inklusive komplexer physikalischer Phänomene an dessen Grenzen, wie z.B. der als Buffeting bezeichneten dynamischen Interaktion von Verdichtungsstoß- und Flügelstrukturschwingungen. In Kooperation mit dem DLR, Airbus und weiteren Forschungspartnern soll in diesem Projekt die hierfür erforderliche Weiterentwicklung und Kombination unterschiedlicher Berechnungsverfahren durchgeführt werden.

Aufgabenbeschreibung
Die TU Braunschweig befasst sich in diesem Forschungsprojekt mit der Untersuchung des Buffeting-Phänomens an Flugzeugtragflügeln mittels gekoppelter Strömungs-/Struktursimulationen. Hierzu sollen bestehende Berechnungsmethoden in eine MDA-Simulationsplattform des Projektpartners DLR integriert und für industrierelevante Anwendungsfälle validiert werden. Darauf aufbauend sollen Sensitivitätsstudien durchgeführt werden, um den Einfluss der Eindringtiefe der Turbulenz- und Strukturmodellierung auf den Buffeting-Effekt zu erfassen und Handlungsempfehlungen für zukünftige Buffeting-Simulationen abzuleiten.

Mindestqualifikation und Anforderungen
- Überdurchschnittlich abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium des Maschinenbaus, der Luft- und Raumfahrtechnik, der Physik oder vergleichbarer Studiengänge auf Master-Niveau
- Sehr gute Kenntnisse in der Aerodynamik und Strukturmechanik
- Eingehende Erfahrungen im Umgang mit CFD- und/oder FEM-Simulationen
- Selbstinitiative und ergebnisorientierte Arbeitsweise
- Eigenständige Kreativität für die Entwicklung innovativer Methoden und Technologien
- Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Bereitschaft zu Dienstreisen und kurzzeitigen Auslandsaufenthalten
- Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der beteiligten Institute und Projektpartner

Die Einstellung soll frühestens ab 01. Januar 2022 erfolgen. Die Stelle ist zunächst auf die Dauer von drei Jahren befristet. Eine anschließende Weiterbeschäftigung zur Realisierung einer Promotion ist möglich. Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis TV-L EG 13. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die TU Braunschweig strebt eine Erhöhung ihres Frauenanteils an und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bewerbungsunterlagen
Ihre Bewerbungsunterlagen in deutscher oder englischer Sprache liegen als ein kombiniertes pdf-Dokument vor, welches aus Anschreiben, lückenlosem tabellarischen Lebenslauf, einem Notenspiegel und einem Exemplar Ihrer Masterarbeit oder vergleichbaren studentischen Abschlussarbeiten besteht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 01.10.2021 an:

Dr.-Ing. André Bauknecht
TU Braunschweig, Institut für Strömungsmechanik
Hermann-Blenk-Str. 37, 38108 Braunschweig
E-Mail: a.bauknecht@tu-braunschweig.de

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bei weiteren Fragen können Sie uns gern telefonisch unter +49 531 391 94278 kontaktieren.

Als Teil des Niedersächsischen Forschungszentrums für Luftfahrt (NFL) orientiert sich unsere Arbeit an folgendem

Leitbild
Wir sind ein führender Forschungsstandort für die Luftfahrt in Deutschland mit exzellenter Forschung und Ausbildung. Wir schaffen Wissensvorsprung in der Luft- und Raumfahrt.
Wissenschaftliche Exzellenz und Professionalität leiten unser Handeln. Durch unsere Forschung befriedigen wir die Mobilitätsbedürfnisse der Gesellschaft – aktuell und für die Zukunft. Umweltverträglichkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit stehen dabei im Vordergrund.
Unsere Forschungsergebnisse richten wir an Industrie, Wissenschaft und Gesellschaft. Unsere Ausbildung zielt auf hochqualifizierte, luft- und raumfahrtbegeisterte Ingenieurinnen und Ingenieure.
Unsere besondere Attraktivität und internationale Sichtbarkeit entsteht durch Bündelung breitgefächerter Kompetenzen der Technischen Universität Braunschweig und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt.
Gemeinsam besitzen wir alle Fähigkeiten, um technische Innovationen für Flugzeuge und Luftverkehr zu erarbeiten. Diese erschließen wir aus der Sicht des Gesamtsystems.
Wir bieten das gesamte Leistungsspektrum von der Grundlagenforschung bis zu anwendungsnahen Technologieentwicklungen und -erprobungen. Darauf beruht die Aktualität unserer Lehre und Ausbildung.
Das NFL baut auf einer 80jährigen Tradition der Luftfahrtforschung und Flugerprobung in Braunschweig auf. Wir verfügen über eine international einmalige Infrastruktur mit Forschungsflugzeugen, Windkanälen, Simulatoren und Prüfständen. Ausgezeichnete Wissenschaftler und engagierte Studierende sind der Garant für Spitzenforschung.
Arbeitgeber:Technische Universität Braunschweig, Institut für Strömungsmechanik und Institut für Flugzeugbau und Leichtbau
Stadt:Braunschweig
Land:Germany
Arbeitszeit:Ganztags
Art der Anstellung:Dipl.-, Dr.-Arbeit
Details:Datei herunterladenPDF File

zurück