Stellenangebot - Detail

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Physiker/in o.ä.

Gesuchter Beruf:Co-Managing Editor (m/w/d) für das CEAS Aeronautical Journal
Beschreibung:Das CEAS Aeronautical Journal wird gemeinsam herausgegeben vom Springer Nature Verlag, dem DLR und CEAS (Council of European Aerospace Societies) und stellt eine angesehene internationale Plattform für exzellente wissenschaftliche Publikationen auf dem gesamten Gebiet der Luftfahrtforschung dar.

Die zentrale Aufgabe des Co-Managing Editors besteht in der Auswahl qualitativ und thematisch für die Veröffentlichung im CEAS Aeronautical Journal geeigneter Beiträge und der Gewährleistung eines reibungslosen und zügigen "Peer-Review" Begutachtungsprozesses. Da die Zahl der Einreichungen seit der Gründung des Journals massiv zugenommen hat, ist eine personelle Verstärkung notwendig, um die Begutachtungsprozesse schneller abschließen zu können.

Als Co-Managing Editor bekommen Sie detaillierte Einblick in die aktuelle Luftfahrtforschung mit all ihren faszinierenden Teilgebieten, die das gesamte Spektrum von der Grundlagenforschung bis hin zu anwendungsorientierten Untersuchungen umfassen. Sie unterstützen die europäische Luftfahrtforschung und fördern ihre Qualität. Sie nutzen und bauen dabei Ihre eigenen Kenntnisse und fachlichen Netzwerke in der Tiefe und in der Breite aus.

In der Position des Co-Managing Editors berücksichtigen Sie stets die ethischen Grundsätze, wie sie in den DFG Richtlinien zur "Guten wissenschaftlichen Praxis" oder durch das COPE (Committee on Publication Ethics) festgehalten sind, und arbeiten gerne und effizient mit den Kolleginnen und Kollegen des CEAS Space Journals zusammen.

Eingehende Manuskripte prüfen Sie auf ihre prinzipielle Eignung für das CEAS Aeronautical Journal hinsichtlich der Thematik, des fachlichen Inhaltes und der wissenschaftlichen Qualität und kommunizieren dabei in besonnener und diskreter Weise mit Autorinnen und Autoren, Gutachterinnen und Gutachtern und den verschiedenen Ansprechpersonen des Springer Nature Verlags. Für die Begutachtung wählen Sie entweder selbst fachlich geeignete Expertinnen und Experten, die die für das jeweilige Manuskript erforderliche thematische Expertise abdecken, oder Sie übertragen diese Aufgabe an die fachlich ausgewiesenen "Associate Editors" des Journals, die die Gutachterbenennung und -einladung übernehmen und einen Entscheidungsvorschlag auf Basis der erhaltenen Gutachten abgeben. Je nach Gutachtenlage und Entscheidungsvorschlag entscheiden Sie - zunächst gemeinsam mit dem Managing Editor - über Veröffentlichung, Überarbeitung oder Ablehnung des jeweiligen Beitrags und unterrichten die Autorenschaft.

Sie stimmen Terminpläne und Heftinhalte mit dem Verlag ab und koordinieren Werbemaßnahmen wie z.B. die Präsenz auf Konferenzen oder das gezielte Versenden von Heften. Mit der gezielten Teilnahme an Konferenzen und der Mitwirkung in ausgewählten Gremien fördern Sie die Bekanntheit des Journals und seine Einbindung in Publikationskonzepte.

Um die breite Themenlandschaft der eingereichten Artikel möglichst gut abdecken zu können, verändern oder erweitern Sie regelmäßig das Editorial Board durch geeignete "Associate Editors". Sie beraten interessierte Autorinnen und Autoren gerne hinsichtlich der Möglichkeiten zur Veröffentlichung ihrer Beiträge und kommunizieren dabei vorrangig in englischer Sprache.
Arbeitgeber:Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Stadt:Köln
Land:Germany
Arbeitszeit:Teilzeit
Art der Anstellung:Befristete Anstellung
Details:Datei herunterladen

zurück