Künstliche Intelligenz in der Luft- und Raumfahrt

Der Fachausschuss Q3.4 Softwareengineering der DGLR veranstalten am 9. Oktober 2019 einen eintägigen Workshop zum Thema

"Künstliche Intelligenz  in der Luft- und Raumfahrt".

Ort: Institut für Luft- und Raumfahrt, TU München, Garching bei München

Call for Paper

(Call for Paper im PDF Format)

Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde. Sie ist Hauptbestandteil der digitalen  Revolution, die in Zukunft alle Lebensbereiche durchdringen wird. Die Bundesregierung hat bereits auf die Bedeutung der KI reagiert und die Strategie Künstliche Intelligenz  beschlossen. Auch in der Luft- und Raumfahrt wird das Thema immer wichtiger. Prominentes Beispiel dafür ist das Astronauten-Assistenzsystem CIMON, das im Herbst 2018 von Alexander Gerst auf der ISS getestet wurde.

Die Anwendungsmöglichkeiten der KI in der Luft- und Raumfahrt sind vielfältig:

  • Pilotenunterstützung, Missionsunterstützung
  • Flugplanung, Missionsplanung
  • Autonomes Fliegen
  • Autonome Steuerung von Satelliten und Explorationsvehikeln
  • Training und Simulation
  • Automatisierung in Entwicklung und Fertigung
  • Automatisierung der Qualitätskontrolle und Nachweisführung
  • Predictive Maintenance

Im Workshop "Künstliche Intelligenz" sollen deshalb u.a. die folgenden Fragen erörtert  werden:

  1. Welche Methoden, Verfahren und Algorithmen der KI werden in Luft- und  Raumfahrtprojekten eingesetzt? Welche Ergebnisse wurden dabei erzielt, und welche Erfahrungen wurden gemacht?
  2. Wie können die Konzepte und Algorithmen der KI in eingebetteten, isolierten und weitentfernten Echtzeitsystemen verwendet werden, ohne die schnelle Anbindung an massive Rechenleistung?
  3. Wie können KI-Systeme in sicherheitskritischen Anwendungen abgesichert werden?

Für den Workshop suchen wir Vorträge und Erfahrungsberichte aus der industriellen Praxis und der industrienahen Forschung. Dabei sind auch Vorträge aus anderen Fachrichtungen als der Luft- und Raumfahrt willkommen.

Jeder Vortrag soll circa 30 Minuten dauern, gefolgt von einer 15-minütigen Diskussion des Themas. Zwecks Vorbereitung wird um die Zusendung einer Kurzfassung des Vortrags bis spätestens 19. Juli 2019 gebeten.

Der Workshop findet am 9. Oktober 2019 an der Technischen Universität München in Garching statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für weitere Informationen und zur Vortragsanmeldung stehen Ihnen die Obleute des Fachausschusses Q3.4 zur Verfügung:

Termine

Vortragsanmeldung: 19. Juli 2019

Programm und Benachrichtigung der Vortragenden: 31. Juli 2019

Anmeldung: 4. Oktober 2019

Workshop: 9. Oktober 2019

Allgemeine Informationen

Termin:

9. Oktober 2019

Ort:

TU München
Boltzmannstr. 15
85748 Garching
Institut für Luft- und Raumfahrt
Raum MW0250 (Maschinenwesen, Erdgeschoss)

Anfahrt:

Beschreibung

Lageplan

Teilnahmegebühr:

entfällt

Übernachtung:

Zimmerreservierungen können über die Touristeninformation im Rathaus München vorgenommen werden (Tel. 089-233-965-00).