59. Fachausschusssitzung Anthropotechnik

Nachdem die Resonanz auf unsere Vorankündigung im Jahre 2016 sehr gering war und wir im letzten Jahr aufgrund dienstlicher Verpflichtungen leider nicht die Zeit zur Vorbereitung einer Sitzung aufbringen konnten, haben wir die kreative Pause für grundlegende Gedanken zur zukünftigen Gestaltung dieser Veranstaltungsreihe genutzt. Folgende Aspekte waren hierbei maßgeblich:

  • Verwertbarkeit: Tagungsbeiträge müssen heutzutage digital und ggf. auch in englischer Sprache publiziert werden. Auch wenn uns der silberfarbene Tagungsband fehlen wird…
  • Effizienz: Der Aufwand für die Beteiligung an der Sitzung muss überschaubar sein; eine gut gestaltete Folienpräsentation hat mehr Wert als ein in Eile erstellter Textbeitrag.
  • Aktualität: Welche ergonomischen Fragen gerade aktuell sind, variiert von Disziplin zu Disziplin und lässt sich schlecht vorgeben. Die FA-Sitzung wird daher unter einer allgemeinen Überschrift thematisch offen gestaltet und bietet so die Möglichkeit zur Diskussion verschiedenster aktueller Aspekte.
  • "Weniger ist mehr": Die Sitzung bleibt zweitägig, beginnt und endet aber jeweils zur Mittagszeit. Am Abend besteht weiterhin die Möglichkeit zum Austausch in gemütlicher Runde.

So wollen wir also das Konzept der Fachausschusssitzung Anthropotechnik nachhaltig modernisieren, ohne jedoch den in der Vergangenheit vielfach gelobten Mehrwert schmälern zu wollen, durch gute Fachdiskussionen in kollegialer Atmosphäre den eigenen Horizont erweitern zu können.

Wir hoffen, dass Ihnen das neue Konzept zusagt, und freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen zur

59. Fachausschusssitzung Anthropotechnik
Aktuelle Fragen zur Gestaltung der Mensch-Maschine-Interaktion in der Fahrzeug- und Prozessführung

Langen (Hessen), 4.-5. Dezember 2018


Der Call for Paper richtet sich an Fachleute aus Forschung und Industrie sowie der Amts- und Nutzerseite, die einen 30-minütigen Vortrags- und ggf. auch digital publizierten Textbeitrag zu aktuellen ergonomischen Fragestellungen aus der Fahrzeug- und Prozessführung leisten wollen.

Zur Anmeldung eines Beitrages senden Sie uns bitte bis zum 31. August 2018 eine Kurzfassung (½ Seite DIN A4). Bis zum 15. September 2018 informieren wir über die Beitragsannahme. Einen Textbeitrag zur Veröffentlichung auf der DGLR-Webseite können Sie optional bis zum 15. November 2018 erstellen.

Detaillierte Informationen zur Sitzung und zur Tagesordnung erhalten Sie mit der Einladung im September.

Für die freundliche Aufnahme und Unterstützung der diesjährigen Fachausschusssitzung danken wir sehr herzlich der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH.

Wir hoffen auf Ihr Interesse und Ihre Beteiligung!