Aktuelle Preisträger

Bild: eGenius
Bild: eGenius

Am 31. August 2021 hat die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) das Team e-Genius mit der Ehrennadel der Deutschen Luftfahrt ausgezeichnet. Das Team vom Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart (IFB) entwickelte und baute das elektrisch angetriebene Flugzeug e-Genius unter der Leitung von Prof. Rudolf Voit-Nitschmann. Mit dem zweisitzigen Reisemotorsegler gelangen dem Team zahlreiche Rekordflüge, darunter die erste Alpenüberquerung eines Elektroflugzeugs Nord-Süd-Nord an einem Tag. Die DGLR verleiht die Ehrennadel der Deutschen Luftfahrt für hervorragende Verdienste eines Teams um die Entwicklung der Luftfahrt. Weiterlesen

Bild: ZKI
Bild: ZKI

Am 31. August 2021 hat die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) das Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) mit der Ehrennadel der Deutschen Raumfahrt geehrt. Das Team um Institutsleiter Prof. Dr. Stefan Dech wird für seine herausragenden Leistungen in der Nutzung von Erdbeobachtungsdaten zur weltweiten Unterstützung des Krisenmanagements nach Naturkatastrophen und in der humanitären Hilfe ausgezeichnet. Die DGLR verleiht die Ehrennadel der Deutschen Raumfahrt für hervorragende Verdienste eines Teams um die Entwicklung der Raumfahrt. Weiterlesen

Prof. Dr. Klaus Schilling
Bild: Prof. Dr. Klaus Schilling

Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt hat Prof. Dr. Klaus Schilling, Initiator der Raumfahrtstudiengänge an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, mit der Eugen-Sänger-Medaille geehrt. Schilling erhält die Auszeichnung für seine herausragenden Leistungen in der Entwicklung von Kleinsatelliten. Unter seiner Leitung entstanden die Experimental-Satelliten UWE (Universität Würzburg Experimental-Satellit), die heute als Pionierarbeit auf dem Gebiet der Kleinsatellitenentwicklung gelten. Die DGLR verleiht die Eugen-Sänger-Medaille für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Raumfahrtwissenschaften bzw. des Raumfahrtgeräts. Weiterlesen

Prof. Dame Ann Dowling bei der Online-Verleihung des Ludwig-Prandtl-Rings
Prof. Dame Ann Dowling bei der Online-Verleihung des Ludwig-Prandtl-Rings

Am 15. März 2021 hat die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) ihre höchste Auszeichnung, den Ludwig-Prandtl-Ring, an Prof. Dame Ann Dowling verliehen. Dowling erhielt die Ehrung in Anerkennung ihrer herausragenden Beiträge zum Verständnis von Verbrennungsinstabilitäten in Strahltriebwerken und zur Reduzierung von Fluglärm. Sie ist damit die erste Frau in der Reihe der seit 1957 ausgezeichneten Träger des Ludwig-Prandtl-Rings. Die Verleihung fand im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) statt, die aufgrund der Corona-Pandemie erstmals als Online-Veranstaltung organisiert wurde. Weiterlesen

Preise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 2021

Nachwuchspreise für herausragende Dissertationen:


DLR-Dissertationspreis

Frau Dr.-Ing. Leonie Malzacher, TU Berlin, für ihre Dissertation zum Thema:
„Experimental investigation of an oscillating compressor cascade in the case of aerodynamic mistuning”

 


Claudius Dornier Jr. Dissertationspreis

Herr Dr.-Ing. Maximilian Winter, TU München, für seine Dissertation zum Thema:
„Nonlinear Aerodynamic Reduced-Order Modeling Using Neuro-Fuzzy Approaches


Airbus Dissertationspreis

Herrn Dr.-Ing. David Alexander Burzynski , TU Braunschweig, für seine Dissertation zum Thema:
„On the Impact of High-Speed Drops on Dry and Wetted Surfaces”

 


Nachwuchspreise für herausragende Studien-, Bachelor-, Master-, oder Diplomarbeiten:


Winfried Bierhals - Stiftungspreis

Herrn Dipl.-Ing. Richard Welker, TU Dresden, für seine Diplomarbeit zum Thema:
„Untersuchungen zur Eignung chromatfreier Primer für strukturelle Aluminiumklebungen in der Luftfahrt“


Walther-Blohm-Preis

Frau Lina Dehmlow, B. Sc., TU Berlin, für Ihre Bachelorarbeit zum Thema:
„Analyse von Steuerflächenkonfigurationen zur Böenlastminderung“


Wolfgang Heilmann-Preis der MTU Aero Engines

Herrn Niklas Bürkle M. Sc., KIT Karlsruhe, für seine Masterarbeit zum Thema:
„Numerische Untersuchung der Spraydispersion eines luftgestützten Kraftstoffzerstäubers in Flugtriebwerken“


IABG Stiftungspreis

Herrn David-Sharif Kohlberger B. Sc., FH Aachen, für seine Bachelorrarbeit zum Thema:
„Thermal Design Study of a Phase Change Stabilized Star Tracker“


Hermann Köhl Preis des Förderkreis Ozeanflieger

Herrn Moritz Heberhold B. Sc., HAW Hamburg, für seine Bachelorarbeit  zum Thema:
„Identifizierung dimensionierender Lastfälle auf Ebene finiter Elemente an einer Nurflügelstruktur im Vergleich zur Schnittlastmethode“


Reinhardt Abraham Lufthansa Stiftungspreis

Herrn Simon Teichmann M. Sc., UniBW München, für seine Masterarbeit zum Thema:
„Genetic Optimization of RANS Turbulence Models for Turbulent Flow Separation“


Willy Messerschmitt-Studienpreis

Herrn Satheesh Kumar Kallipalayam Murugesan M.Sc., TU Hamburg, für seine Masterarbeit zum Thema:
„Automated Scanning Process of a Large Scale CFRP Component“


MT Aerospace Innovationspreis

Frau Stephanie Uffelmann, B.Eng., HS Bremen, für ihre Bachelorarbeit zum Thema:
"Production planning and implementation of an additively manufactured coil made of copper using Fused Deposition Modeling and investigation of electrical conductivity”


Ferdinand-Schmetz Preis der Freunde und Förderer der pro RWTH Aachen

Frau Anke Braun M. Sc., RWTH Aachen, für ihre Masterarbeit zum Thema:
„Trackinganwendungen und Flugbahnvorhersagen unter Verwendung probabilistischer Filteralgorithmen“


Zeppelin-Stiftungspreis der Stadt Friedrichshafen

Frau Maria Höller B. Sc., Universität Stuttgart, für ihre Bachelorarbeit zum Thema:
„Evaluierung neuer Wirbelkriterien für die Analyse dreidimensionaler, wirbelbehafteter Strömungsfelder“