Die DGLR Fachausschüsse ‚Luftatmende Antriebe‘ (T3.1) und ‚Raketen- und elektrische Raumfahrtantriebe‘ (T3.2) veranstalten Anfang 2002 ein gemeinsames

DGLR-Fachsymposium

‚Berechnungsverfahren für Brennkammerströmungen in Raketen- und Gasturbinenbrennkammern‘

Veranstaltungen   

 

Datum:            Di, 29.1., 9.00  –  Mi, 30.1.,17.30, 2002

Ort:                 DLR Zentrum Stuttgart-Vaihingen, Vortragssaal

Das Symposium soll dazu dienen, die bestehende Erfahrung auf den genannten Gebieten im Hinblick auf die Modellbildung zur Strömungssimulation zusammenzufassen, die meistversprechenden Modellierungsansätze für die  physikalischen Teilbereiche zu identifizieren und ihre Integration in vorhandene Strömungscodes zu diskutieren. Auf die charakteristischen Unterschiede in den Betriebsbedingungen und in der Behandlung von Gasturbinen- und Raketenbrennkammern wird eingegangen. Vorhandene Berechnungsverfahren und ihre Ergebnisse werden vorgestellt. Das Symposium beschränkt sich auf deutschsprachige Beteiligung .

Folgende Themenbereiche sollen behandelt werden:

·         Anforderungen an Brennkammermodellierung

·         Stand der Modellierungstechnik

·         Chemische Modelle

·         Verbrennungsinstabilitäten, Thermoakustik

·         Brennstoffeinspritzung/ Sprays/ Zerstäubung

·         Brennkammer-Wärmeübergangprobleme

·         Anwendung der Methoden in der Praxis

Als Vortragende wurden Experten aus Forschung und Industrie, die mit dem jeweiligen Thema auf Grund ihrer praktischen Tätigkeit besonders vertraut sind, gewonnen. Sie werden einen Kurzbericht von 4 – 6 Seiten liefern, der bereits zu Beginn der Veranstaltung zur Verfügung steht. Vortragsdauer ist 20 Minuten + 10 Minuten Diskussion. Die Vorträge werden mit einer Panel-Diskussion abgeschlossen.

Das detaillierte (vorläufige) Programm ist nachstehend wiedergegeben.

(Download:) Programm ‚Berechnungsverfahren für Brennkammerströmungen‘

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Teilnehmer müssen jedoch für Verpflegung (außer Pausenkaffee) und Unterbringung selbst aufkommen. Mittagessen kann günstig in der naheliegenden Mensa der Universität Stuttgart(-Vaihingen) eingenommen werden. Das Abendessen wird noch organisiert und gesondert abgerechnet. Für Unterbringung muß selbst gesorgt werden. Eine Liste mit Unterbringungsmöglichkeiten und evt. Zusatzinformationen werden rechtzeitig an dieser Stelle bzw. auf Anfrage bei der Anmeldung bekanntgegeben.

Die Anmeldung zur Teilnahme ist bis spätestens 15.12.01 möglichst per e-mail an das Sekretariat Prof. Aigner: Frau Anneliese Bonfert, DLR-VT, Pfaffenwaldring 38-40,  70569 Stuttgart, Tel/Fax 0711-6862-308/-578, e-mail anneliese.bonfert@dlr.de, zu richten.  

Verantwortlich für die Themenwahl und die Durchführungsmodalitäten des Symposiums zeichnen:

Für Turbo-Antriebe:

für Raketenantriebe:

Univ.-Prof.Dr.rer.nat. M.Pfitzner

Uni Bundesw. München, 85577 Neubiberg

Tel/Fax  089-6004-2103/-2116

michael.pfitzner@unibw-muenchen.de

Prof. Dr.-Ing. G. Krülle,

Ringstr. 10, 71134 Aidlingen

Tel/Fax  07034-99339-1/-2

Kruelle.aid@t-online.de

o. Prof. Dr.-Ing. M. Aigner

DLR-VT,Pfaffenwaldring 38-40, 70569 Stgt.

Tel/Fax o711-6862-309/-578

Manfred.Aigner@dlr.de 

Dr. O. Haidn

DLR-RA, Langer Grund, 74239 L’hausen

Tel/Fax 06298-28-214/-119

Oskar.Haidn@dlr.de


  ( Status 28.9.01   krü )

Vorläufiges Programm (Änderungen vorbehalten): 2002-jan-30.pdf (17 KByte)