Workshop: Modellierung und Simulation in der Luftfahrt

Gemeinsamer Workshop der Fachausschüsse L6.1 Flugleistungen, L6.2 Flugeigenschaften und Flugversuchstechnik , L6.3 Flugregelung, L6.4 Anthropotechnik, L6.5 Navigation

30./31. Mai 2017
Braunschweig - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Workshop - Modellierung und Simulation in der Luftfahrt

Zur zielgerichteten Entwicklung sowie zur Vermeidung von Risiken wurden bereits in den Anfängen der Luftfahrt Modelle und daran angepasste Rechenverfahren eingesetzt. Heute bilden die Modellierung sowie darauf aufbauende Simulationen das Rückgrat jeglicher technischen Entwicklung, Erprobung und Zulassung von Luftfahrtgerät. Auch der operationelle Einsatz ist ohne vorherige Planung und Verifizierung anhand implementierter Modelle nicht denkbar.

Das Gebiet der Modellierung umfasst heute das Zusammenspiel zwischen statischen Aspekten, dynamischem Verhalten sowie komplexen Vorgängen. Als Beispiel sei die Interaktion zwischen atmosphärischen  Bedingungen, Aerodynamik, Aeroelastizität, Flugregelung und Bahnfolge sowie die aerodynamische Modellparameterschätzung bzw. Systemidentifikation angeführt. Aber auch die Lösungen komplexer Fragestellungen wie Lärmvermeidung, Sensorausfall und Interferenz auf andere Sensoren, Detektion und Vermeidungsstrategien von Wetter bedingungenbasieren auf Modellen. Darüber hinaus spielen Modelle bei der Zulassung von Luftfahrzeugen  zunehmend eine essentielle Rolle. Dabei sind längst nicht alle Aspekte der Modellierung oder der geeigneten Verknüpfung von Modellen verschiedener Fachdisziplinen und Lösungsansätze geklärt.

Das Ziel des Workshops ist eine Bestandsaufnahme der aktuellen Modellierungsansätze in der Luftfahrt und damit verbunden, das Zusammenspiel der einzelnen Disziplinen sowie Entwicklungstendenzen zu beleuchten. Der Schwerpunkt ist technisch orientiert und umfasst unter anderem:

  • Klassische Flugleistung, Flugmechanik und Flugführung
  • Kombination von Modellen zur Lösung komplexer Aufgabenstellungen
  • Flugplanung inklusive Wettererkennung und Vermeidung
  • Modellierung in besonderen Fällen (Fehlerfall, Vereisung, Formationsflug,..)
  • Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Zertifizierung von Modellen
  • Systemsimulation
  • Simulatorexperimentdesign

Detaillierte Informationen zu Programm und Anfahrt entnehmen Sie bitte dem Flyer zum Download
(PDF-Dokument, 218 KB)

Eine kostenlose Anmeldung aller Teilnehmer/-innen inklusive Vortragende und DLR-Mitarbeiter/-innen bis zum 19. Mai 2017 ist über untenstehendes Formular erforderlich.

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Eine Online-Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Für eine kurzfristige persönliche Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an die Fachausschussleitung L6.1:

Dr.-Ing. Klaus Lesch - klaus.lesch(at)airbus.com
Dipl.-Ing. Carsten Christmann - carsten.christmann(at)dlr.de