Workshop Mai 2011

Gemeinsame Aspekte bei der Modellierung von Autofahrern und Piloten -
ein erster Gedankenaustausch

10. und 11. Mai 2011, Manching, Cassidian Air Systems

Dialog zwischen Automobilwelt und Luftfahrtwelt

Mitte Mai fand in Manching im Rahmen eines Workshops eine erste sehr produktive Begeg-nung zwischen Automobil- und Luftfahrtingenieuren statt. Diese Veranstaltung wurde gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) und dem Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) veranstaltet, Cassidian unterstützte diese Veranstaltung durch die Einladung an den Standort Manching.

Das Thema lautete: Gemeinsame Aspekte bei der Modellierung von Autofahrern und Piloten - ein erster Gedankenaustausch. Ungefähr 60 Ingenieurinnen und Ingenieure aus beiden Industriezweigen waren anwesend und folgten interessiert über 1 ½ Tage den angebotenen Vorträgen. Es gab dazu viel Freiraum zum Kennenlernen und fachlichen Austausch, beides wurde sehr intensiv genutzt. Wesentliches Ergebnis dieses ersten Treffens war, dass es zwischen beiden Welten viele gemeinsame Fragestellungen gibt und es sich lohnt, den Dialog zum Nutzen beider Fachrichtungen fortzuführen.

  • Ansprechpartner für Interessierte bei Cassidian ist Dr. H.-Chr. Oelker, MET4, Fachausschussleiter bei der DGLR und Manager des Technovation Centres 
  • Ansprechpartner beim FKFS ist Herr Werner Krantz


Gruppenbild der Teilnehmer
Foto: Christian Diederichs, Cassidian

Programm

Programm zum Download (PDF-Dokument, 144 KB)

Dienstag, 10. Mai 2011

ab 11:00

Ankunft der Gäste und informelles Kennenlernen (kleiner Imbiss)

I. Physikalische Grundlagen

12:30

S. Levedag, DLR Institut für Flugsystemtechnik, Braunschweig
"Dynamische Interaktion zwischen Mensch und Luftfahrzeug"

13:15

W. Krantz, FKFS, Stuttgart
"Grundlagen der Fahrzeugdynamik"

14:00

gemeinsame Diskussion

II. Charakteristische Entwicklungsabläufe

15:00

P. Huber, Cassidian Air Systems
"Entwicklungsprogramm Eurofighter"

15:45

P. Zahn, BMW Group, München
"Fahrermodelle in Automobilentwicklung und Simulation am Beispiel Fahrerassistenzsysteme"

16:30

gemeinsame Diskussion

18:00

Abendveranstaltung im "kelten römer museum" Manching (Einlass ab 17:30)
www.museum-manching.de

Mittwoch, 11. Mai 2011

III. Aktive Sicherheit

09:00   

R. Osterhuber, Cassidian Air Systems
"Flight Envelope Protection and Carefree Handling"

09:30

D. Ammon, Daimler AG, Stuttgart
"Wenn das Auto zum 'denkenden' Partner wird – Assistenz- und Fahrsicherheitssysteme in E- und S-Klasse"

10:00

gemeinsame Diskussion

IV. Fahrer- / Pilotenmodellierung

11:00

C. Schimmel, AUDI AG, Ingolstadt
"Fahrerbasierte Objektivierung subjektiver Fahreindrücke der Querdynamik"

11:30

H. Duda, DLR Institut für Flugsystemtechnik, Braunschweig
"Modellierung des Piloten – wissenschaftlicher Selbstzweck oder realer Bedarf?"

I. Niewind, DLR Institut für Flugsystemtechnik, Braunschweig
"Eine kurze Einführung in die Boundary Avoidance Tracking Theorie"

12:00

gemeinsame Diskussion

12:30

Mittagspause

13:30

T. Schramm, Adam Opel AG, Rüsselsheim
"Fahrerverhalten unter monotonen Bedingungen"

14:00

H. Duda, DLR Institut für Flugsystemtechnik, Braunschweig
"Observations on Air and Road Vehicle Handling Qualities”

 

V. Resümee

14:30

gemeinsame Diskussion mit Resümee der Tagung und Vorschlägen für weitere Aktivitäten
Resümee und Diskussionsleitung:
P. Hamel, ehem. Direktor DLR Institut für Flugsystemtechnik, Braunschweig

VI. Standort Manching

15:45

Möglichkeit zur Besichtigung des Standortes Manching