München

Leitung

Dr. Peter Hofmann
Leitung


E-Mail: bg-muenchen(at)dglr.de

Martin Langer
Stellvertr. Leitung


E-Mail: bg-muenchen(at)dglr.de

Über uns

Die Bezirksgruppe München der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt hat sich zum Ziel gesetzt, die vielfältigen Aktivitäten der Luft- und Raumfahrt im Großraum München zu vernetzen. Dies soll den Austausch zwischen Lehre, Forschung und Industrie fördern.

Des Weiteren wollen wir junge Menschen für die Luft- und Raumfahrt gewinnen, sie ansprechen und begeistern. Die Bezirksgruppe ermöglicht die (teilweise kostenfreie) Teilnahme an Konferenzen für Studierende und kann Studentenprojekte aus der Luft & Raumfahrt unterstützen.

Wir planen Vorträge (meist gemeinsam mit anderen Einrichtungen in und um München), Exkursionen und Besichtigungen. Die DGLR BG organisiert federführend die Veranstaltung zu Yuri`s Night, mindestens eine Exkursionen zu Firmen und Instituten im Großraum München und mindestens 2 Vorträge jährlich. Außerdem findet 2 bis 3 mal pro Jahr ein informeller  Stammtisch im Zentrum von München statt, zu dem jeder Interessierte eingeladen ist.

Im Einzugsbereich der Bezirksgruppe München sind auch einige der DGLR-Fachausschüsse aktiv:

Wir freuen uns immer über Anregungen und tatkräftige Unterstützung.

Veranstaltungen der DGLR-Bezirksgruppe München


"Hugo Junkers"  Ein biographischer Spaziergang

Vortrag von Hans Rahmann
Verein der Freunde historischer Luftfahrzeuge,

Förderkreis Ozeanflieger Hermann Köhl Samstag, 27. Januar 2018, 14 Uhr
Veranstaltungsort: Flugwerft Schleißheim
Veranstalter:DGLR – Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt – Lilienthal–Oberth e.V. Bezirksgruppe München
Moderation: Hedwig Sensen


Hans Rahmann ist ehemaliger Flugkapitän der Lufthansa und Gründungs- und Vorstandsmitglied der Stiftung Mayday.In seinem Vortrag  wird er über Hugo Junkers´ (Lebens-)Weg als Start-Up-Unternehmer in die zivile Flugzeugproduktion, seine bahnbrechende Innovation der F13 (und ihre Wiedergeburt), seine kreativen Beziehungen zum Bauhaus, die erste Ost-West-Überquerung des Nordatlantiks mit der W33 "Bremen", sowie über seine Bauprojekte und -impulse, die in diesen letzten beiden Münchener Jahren noch eine Blüte erlebten, sprechen.

Die Teilnahme ist kostenlos



Weitere Vorträge werden jeweils zeitnah über den DGLR Verteiler bekanntgegeben