Nachwuchspreisträger 1999

DGLR-Preise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 1999

Winfried Bierhals-Stiftungspreis an
Dipl.-Ing. Armin Brandstetter, TU München,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Auslegung und Konstruktion einer Modellbrennkammer zur Untersuchung der Wasserstoffverbrennung in Überschallströmungen

Walther Blohm-Studienpreis an
Dipl.-Ing. Stefan Andres, TU Berlin,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Impulslärm-Analyse bei Hubschraubern mit der Wavelet-Transformation

Ludwig Bölkow-Stiftungspreis an
Dipl.-Ing. Holger Krag, TU Braunschweig,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Der Einfluß von Schlacke-Partikeln aus Feststofftriebwerken auf die Raumfahrtmüll-Problematik

Europäischer Luftfahrt-Nachwuchspreis der British Aerospace Deutschland GmbH an
Dipl.-Ing. Hubert Schapperer, TU München,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Ein Großraumfrachtflugzeug mit 250t Nutzlast - Entwurf und Bewertung

Claudius Dornier Jr.-Stiftungspreis an
Dipl.-Ing. Steffen Brückner, Universität Stuttgart,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Impact of Fluid Loading on the Radiated Sound Power of Vibrating Plates

Wolfgang Heilmann-Preis der MTU GmbH an
cand.mach. Benjamin Rembold, Universität Karlsruhe (TH),
für seine Diplomarbeit zum Thema: Untersuchung mathematischer Modelle zur Beschreibung der Ausbreitung von Sprühstrahlen in turbulenten Strömungen

Reinhardt Abraham - Lufthansa Stiftungspreis an
cand.ing. Jörg Zürner, TU Darmstadt,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Numerische Berechnung von Schaufelreihen-Interaktionen

Reinhardt Abraham - Lufthansa Stiftungspreis an
cand.ing. Michael Markus, RWTH Aachen,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Entwicklung und Implementierung eines Algorithmus zur Flugführung und Flugregelung eines autonom operierenden Parafoilgleiters

Gero Madelung-Preis an
Olt Dipl.-Ing. Alois Wagner, Universität der Bundeswehr München,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Nachprojektierung der Lockheed/Boeing F22

MAN-Preis zur Förderung von Studierenden in den Neuen Bundesländern an
cand.ing. Falk Hähnel, TU Dresden,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Untersuchung der Auswirkungen schlagartiger Belastungen bei stringerversteiften Schalen aus Faserverbundwerkstoffen

Ferdinand Schmetz-Preis an
Dipl.-Ing. Kai Müller, Universität Stuttgart,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Identifizierung und Extraktion von Wirbelstrukturen in den Spätstadien des Grenzschichtumschlags

ZARM-Preis an
Dipl.-Ing. Hendrik Meyer, Hochschule Bremen,
für seine Diplomarbeit zum Thema: Entwurf und Bau eines sensorgesteuerten, teilautonomen Fahrzeuges

 

Die DGLR dankt den Sponsoren, die auch in diesem Jahr die Verleihung von Nachwuchspreisen ermöglicht haben.