R3.5 Raumfahrt und Philosophie

Leitung

Wolfgang Lepschies
Leitung


E-Mail: wolfgang.lepschies(at)dglr.de

N.N.
Stellvertr. Leitung

Der DGLR-Fachausschuss Raumfahrt und Philosophie zu Gast im Institut für Theaterwissenschaft der FU-Berlin

V.l.: Dr. Christian Pischel, Dr. Tobias Haupts, Wolfgang Lepschies

Am 19.05. – 20.05.2017 veranstaltete das Seminar für Filmwissenschaft die Tagung "Space Agency – Medien und Poetiken des Weltraums". Das Themenspektrum – mit seinem Schwerpunkt der visuellen Kultur – umfasste transdisziplinäre Fragen der medialen Berichterstattung, der Unterhaltungsindustrie und der Medienpolitik über private und staatliche Raumfahrtagenturen.

Für den Fachausschuss Raumfahrt und Philosophie, vertreten durch seinen Leiter Wolfgang Lepschies, waren die Vorträge zur Rolle des "Imaginationsraum Weltall" in Bezug auf die im Flyer der Veranstaltung benannten Bedeutungsbildungs-, Sinnstiftungs- und Integrationsprozesse von großem Interesse. Für eine Philosophie der Weltraumfahrt ist die visuelle Kommunikation immer auch eine Aktivität mit kultureller Aufgabe. Die Visiotypen, ihr Gebrauch und Missbrauch fordern von uns Fähigkeiten im Sinne einer Kritik der imaginativen Vernunft, einer souveränen Einstellung der im Weltraum grenzenlos gewordenen Illusionen, aber auch einer bewussten Vorsicht gegenüber den Inflationen des Wunderbaren im alltäglichen Medienkonsum.

Ganz besonders bedanken wir uns bei den Veranstaltern für die Ermöglichung einer kurzen Vorstellung der DGLR, einer Plattform für die Kommunikation der Luft- und Raumfahrtbegeisterten in der Vielfalt der gegenwärtigen wissenschaftlichen, technischen und kulturellen "Orbits", den Bahnkurven neuzeitlicher Kreativität.

Wolfgang Lepschies


Veranstaltung 2016

Raumfahrtphilosophische Tagung 2016

Kreativität in der Raumfahrt

Industriemuseum Region Teltow e.V.
Oderstraße 23
14513 Teltow
Samstag, 11. Juni 2016, 10.00 – 14.00 Uhr

Gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
(DGLR) und des Industriemuseums Region Teltow e.V. (IMT)

Verantwortlicher Organisator:
Wolfgang Lepschies (IMT und Leiter der DGLR-Fachgruppe R3.5 Raumfahrt und Philosophie) mit Unterstützung durch Dr.-Ing. Christian Gritzner (DLR, Bonn und DGLR)

Programmablauf

Eröffnung und Begrüßung
Wolfgang Lepschies
Grußwort
Lothar Starke, Vorsitzender, Verein Industriemuseum Region Teltow e.V.

Vorträge

Schöpferisches Denken – der Weg zum Erfolg
Wolfgang Lepschies (Stahnsdorf), Gerhard Doil, Dipl.-Ing. (Berlin)

Fluchtinspiration Mars – eine Annäherung
Uwe Schellenberg, Dipl.-Pol./Oec. (Berlin)

"Der Himmel klopfte in Rußland an“
Raumfahrt nach dem Einschlag von Tunguska 1908

Nina Berbassova (Berlin und Moskau)

Prinzipien analoger Rechentechnik zu Beginn der Raumfahrt
Gerhard Zesch, Dipl.-Math. (Berlin)

Ist Kreativität ein kybernetischer Vorgang?
Dr. Marie-Luise Heuser (Braunschweig)

Der Regelkreis – realisiert mit Mikrorechner am Beispiel der digitalen Automatisierungsanlage audatec
Ulrich Schnell, Dipl.-Ing. (Stahnsdorf)

Zusammenfassung und Ausblick

Ausklang und Rundgang durch das Industriemuseum


Veranstaltung 2015

Marslandschaften

Ausstellung mit ästhetischen Landschaftsaufnahmen von unserem Nachbarplaneten

vorgestellt von Wolfgang Lepschies
mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR)

vom 6. März bis 30. April 2015
Gemeindezentrum (Foyer)
Annastraße 3
14532 Stahnsdorf


Galeriegespräch am 20. März um 18.30 Uhr:
Erweiterung der Ausstellung um faszinierende 3D-Bilder

Mo und Mi - 9 bis 17 Uhr
Di - 9 bis 19 Uhr
Do und Fr - 9 bis 18 Uhr