Q2.1 Numerische Aerodynamik

Leitung

Prof. Dr.-Ing Norbert Kroll
Leitung

Deutsches Zentrum für Luft- u. Raumfahrt e.V.
Inst. f. Aerod.&Strömungst.
Lilienthalplatz 7
38108 Braunschweig

Tel.: 0531 / 2952440
Fax: 0531 / 2952914
E-Mail: norbert.kroll(at)dlr.de

N.N.
Stellvertr. Leitung

Definition, Abgrenzung, Ziele

Der Fachausschuss Q2.1 "Numerische Aerodynamik" bündelt Aktivitäten im Bereich Forschung, Entwicklung und Anwendung numerischer Verfahren zur Strömungsberechnung an Luft- und Raumfahrzeugen. In zunehmendem Maße werden dabei auch multi-disziplinäre Zusammenhänge in die Simulation einbezogen. Interessante Themen der aktuellen Entwicklung in diesem Bereich werden im Fachausschuss angesprochen und in Diskussionsrunden und Workshops beleuchtet.

Ziel ist die Forcierung und Unterstützung der Forschungsaktivitäten in den relevanten Einrichtungen in Deutschland, die Stärkung der europäischen Kooperation sowie der Abgleich der Entwicklungsziele mit den Bedürfnissen der industriellen aerodynamischen Entwicklung. Dabei soll der Wissenstransfer zur Nicht-Luftfahrtindutrie verstärkt werden.

Aktivitäten, Veranstaltungen

Derzeit sind keine aktuellen Veranstaltungen vorhanden.

Vergangene Veranstaltungen

  • Abschlusspräsentation des Verbundvorhabens MEGADESIGN zur aerodynamischen Simulation und Optimierung in der Flugzeugentwicklung – 23.-24. Mai 2007, DLR Braunschweig
  • Verbundvorhaben MUNA zur Minimierung und Management von Unsicherheiten in der Numerischen Aerodynamik im Rahmen des 4. Luftfahrtforschungsprogramms der Bundesregierung – Start Januar 2007
  • DLR / DGLR Workshop on Novel Techniques for the Solution of the Compressible Euler and Navier-Stokes Equations for Aircraft Design, December 3 + 4, 2003, DLR, Institute of Aerodynamics and Flow Technology, Braunschweig, Germany
  • 7.-8. Oktober 2002, Workshop "LES for Acoustics", Göttingen
  • Workshop des DGLR-Fachausschusses Numerische Aerodynamik "Geometriemodellierung im Rahmen der numerischen Form-Optimierung im Flugzeugentwurf" 8. Mai 2002, DLR Braunschweig,
  • DGLR Fachtagung "Meßtechnik in kryogenen Windkanälen", 27./28. März 2001, TU München, Garching

Informationen

Zu diesem Fachgebiet gibt es eine Reihe hochrangiger internationaler Tagungen und Workshops, u.a. veranstaltet von AIAA, CEAS, ICAS, auf denen die aktuellen Entwicklungen und Fortschritte präsentiert und diskutiert werden. Numerische Simulation setzt sich als Werkzeug der Entwicklung im Luft- und Raumfahrtbereich immer stärker durch. Die Ausbildung der Ingenieure in diesem Bereich ist daher ein wesentlicher Baustein für eine erfolgreiche Karriere.